Schulhockey Mixed

Auch in dieser Woche waren Schüler*innen des Gymnasiums Grootmoor sportlich aktiv.
Am Montag wurden neben dem Takeshi Projekttag der 7. Klassen auch die Hamburger Schulhockeymeisterschaften der WK IV Mixed ausgetragen. Sieben Schulen waren am Hemmingstedter Weg mit ihren Teams am Start. Daher wurde diese Hamburger Meisterschaft im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Die Besonderheit des Mixed-Turniers ist, dass Mädchen und Jungen gemeinsam auf dem Feld sind.
Die Mannschaft startete stark und konnte die ersten beide Spiele mit 2:0 gegen das Gymnasium Othmarschen und 3:1 gegen die Heinrich-Hertz Schule gewinnen. Gegen das Gymnasium Hochrad, dem späteren Sieger des Turniers, wurde 1:3 gespielt. Das folgende Spiel, gegen das Gymnasium Blankenese, wurde mit einem 2:2 Unentschieden beendet. Das Ergebnis wäre zu verschmerzen gewesen, um noch auf die vorderen Plätze zu gelangen. Nicht aber die Verletzung unseres Torhüters Benni, die ein Weiterspielen unmöglich machte. Couragiert und mit tollen Aktionen stand in den letzten beiden Spielen Letitia zwischen den Torpfosten, mit direktem Coaching von Benni hinter dem Netz. So konnte das Turnier zwar zu Ende gespielt werden, aber die Mannschaften des Christianeums und des Carl-von-Ossietzky Gymnasiums nutzten ihre Chancen besser aus. Trotz zahlreicher Strafecken für unser Team, die leider nicht zu Toren führten, gingen die Spiele mit 2:3 und 0:3 verloren. Am Ende reichte es somit zum 5. Platz. Herzlichen Glückwunsch! Denn auch wenn die Erwartungen nach dem 2. und 3. Platz im Jungen und Mädchen Turnier andere waren, gab es einiges an Erfahrungen zu gewinnen. Vor allem, dass man nicht aufgibt, wenn es nicht so läuft wie man sich das vorgestellt hat, sondern für das Team weiterhin Verantwortung übernimmt und alles auf dem Feld gibt. Eine(r) für alle und alle für eine(n)!
Vielen Dank an die Coaches, die sich extra aus dem Praktikum haben befreien lassen, um die Mannschaft zu begleiten!
Mit vier Goldmedaillen im Hallen-Sonder-Wettbewerb und drei Medaillenplätzen in der Feldsaison geht ein erfolgreiches Schulhockeyjahr 2021/22 zu Ende!