Klimaschutz am Grootmoor

Klimaschutz ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Die globale Erwärmung soll auf maximal 1,5 Grad Celsius begrenzt werden. Der Hamburger Senat hat mit dem Hamburger Klimaplan ein kommunales Programm entwickelt, das zum Ziel hat, die CO2-Emissionen der Stadt bis 2030 um 55 Prozent zu senken und bis 2050 Klimaneutralität zu erreichen. Hierfür sind alle aufgerufen, Maßnahmen zum Schutz des Klimas einzuleiten. Wir, das Gymnasium Grootmoor, sehen uns in der Verantwortung einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Deshalb engagiert sich das Gymnasium Grootmoor für den Klimaschutz und hat sich für die Auszeichnung zur Klimaschule beworben. Hierfür hat die Schulgemeinschaft in Zusammenarbeit mit dem Klimaschutzteam Maßnahmen entwickelt und in einem Klimaschutzplan gebündelt. Hierin ist festgeschrieben, dass: unsere Schülerinnen und Schüler Handlungskompetenzen in dem Themenfeld „Klimawandel und Klimaschutz“ erwerben und wir mit Maßnahmen zur CO2-Reduktion einen Beitrag zum wirksamen und nachhaltigen Klimaschutz leisten. Der Klimaschutzplan wird fortlaufend weiterentwickelt, evaluiert und angepasst.

Der Klimaschutzplan des Gymnasiums Grootmoor 2022 zum Download