Sozialpraktikum

Inhaltsverzeichnis

Das Sozialpraktikum findet am Ende von Klasse 10 statt. Unsere Schülerinnen und Schüler arbeiten in dieser Zeit zwei Wochen lang in sozialen Einrichtungen, z.B. in Seniorenheimen oder in Werkstätten oder Schulen für Menschen mit Behinderungen.

Das Sozialpraktikum dient weniger der Berufsorientierung (auch wenn wichtige Einblicke in verschiedene Tätigkeitsfelder gewonnen werden), sondern vielmehr dem Umgang mit Menschen, die in besonderer Weise unterstützungs- und zuwendungsbedürftig sind. Dabei erhalten Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, Verantwortung zu übernehmen, sich auf andere Menschen einzulassen, ihre Probleme zu erfassen, ihnen zu helfen und beizustehen, aber auch von ihnen zu lernen.

Die positiven Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler zeigen, dass das Sozialpraktikum ihnen interessante und bedeutsame Erfahrungen ermöglicht. Während des Praktikums erleben sie intensive zwischenmenschliche Begegnungen und machen die Erfahrung, wichtig zu sein und gebraucht zu werden. Sie erfahren ihre eigenen Fähigkeiten und Grenzen neu, so dass sie durch das Praktikum in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und ihrer Sozialkompetenz gestärkt werden.

Das Praktikum wird im Religions- und Philosophieunterricht vor- und nachbereitet.
Die Nachbereitung erfolgt im Rahmen eines Projekttages.

Für die aktuellen Termine des Sozialpraktikums sowie zum Download weiterer Informationen und Formulare bitte hier klicken.

Ansprechpartner für das Sozialpraktikum ist Herr Kruse.