Biologie

Inhaltsverzeichnis

“Es gibt zur zwei Arten zu leben. Entweder so als wäre nichts ein Wunder oder so als wäre alles ein Wunder.” Albert Einstein

Die Frage, in welcher Weise wir Biologielehrer die Welt sehen, stellt sich wohl nicht: Unbelebte Atome und Moleküle formen die kleinsten Einheiten des Lebens. Diese Zellen allein sind in vielen Fällen schon Lebewesen mit so schönen Namen wie geschwänzeltes Pantoffeltierchen (Paramecium caudatum). Finden sich dann einige Zellen mehr zusammen, so entstehen Schönheiten wie die Garten-Pantoffelblume (Calceolaria integrifolia) mit ihren ungeteilten Blättern. Unzählige Arten wie diese beiden gestalten unsere Welt, bilden Ökosysteme und in ihrer Gesamtheit schließlich unsere Ökosphäre, die auch uns erst das Leben ermöglicht. Wir verstehen es als unsere Aufgabe unseren Schülern die biologischen Grundlagen und Zusammenhänge aufzuzeigen, um ihnen das Wunder des Lebens zugänglich zu machen und sie damit zu einem bedachtem Umgang mit unserer Welt zu befähigen.