Oberstufe

Zwei Jahre Oberstufe: Viele Möglichkeiten bis zum Abitur

Eine breite Profilauswahl und große individuelle Wahlmöglichkeiten im Kursbereich eröffnen hervorragende Chancen für Studien- und Berufswahl

Das Abitur ist der wichtigste Grundstein einer höheren beruflichen Laufbahn, es eröffnet nicht nur den Weg zur Universität, vielfach ist es inzwischen auch notwendig für das Erreichen eines angemessenen Ausbildungsplatzes. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, unsere Schülerinnen und Schüler auf beide Berufswege gleichermaßen gut vorzubereiten.

Dafür bieten wir als eine der größten gymnasialen Oberstufen Hamburgs neben den Kernfächern (Deutsch, Mathe und weitergeführte Fremdsprache) acht zur Wahl stehende Profile an, die durch breite individuelle Wahlmöglichkeiten im Kursbereich ergänzt werden. Dadurch ergeben sich sehr individuelle Möglichkeiten der Schwerpunktsetzung. So kann man beispielsweise jede der Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik im Profil auf erhöhtem Niveau belegen, sie werden aber auch außerhalb des Profils auf grundlegendem Niveau angeboten. Das umfassende Angebot an vierstündigen Kursen in allen Aufgabenfeldern (sprachlich-literarische-künstlerisch, gesellschaftswissenschaftlich und mathematisch-naturwissenschaftlich-technisch) gewährleistet eine gute Vorbereitung auf die in den meisten Fächern zentralen schriftlichen Abiturprüfungen und ist deshalb ein Baustein für das überdurchschnittlich gute Abschneiden unser Schülerinnen und Schüler im Abitur. Wir haben uns entschlossen, die Fremdsprachen Englisch, Französisch, Spanisch und Latein allen Schülerinnen und Schülern anzubieten, unabhängig von ihrer Profilwahl. Dadurch ist es möglich, eine zweite oder sogar dritte Fremdsprache wählen zu können, was unseren Absolventen größere Chancen bei der späteren Berufswahl eröffnet. Ergänzt wird diese Auswahl durch attraktive Sportkurse; es besteht die Möglichkeit, sportliche Begabungen durch die Wahl von Sport als 4. Prüfungsfach ins Abitur einzubringen. Im Wahlbereich kann man ergänzend weitere Kurse wählen, z. B. Wirtschaft, Wirtschaft auf Englisch oder Cambridge Proficiency. Mehrere musikpraktische Kurse vervollständigen dieses Angebot.

Trotz der Größe unserer Schule ist das Verhältnis zwischen Schülerinnen und Schülern und Lehrern und Lehrerinnen durch einen freundlichen, an guten Ergebnissen orientierten Umgangston geprägt, so dass unsere Schülerinnen und Schüler Spaß am gemeinsamen Lernen haben.

Einer unserer Grundsätze für die Gestaltung unserer Oberstufe ist es, keine verfrühten Entscheidungen treffen zu müssen. Trotz der Wahlmöglichkeiten in der Mittelstufe stehen die Angebote in der Oberstufe allen Schülerinnen und Schülern offen. Rechtzeitige Informationen der Schülerinnen und Schüler und ihrer Eltern bereiten auf die Wahlen in Klasse 10 vor. Wir freuen uns auch über Zugänge neuer Schülerinnen und Schüler anderer Schulen, die sich aufgrund des attraktiven Angebots für unsere Oberstufe entscheiden.

Mark Sternke (sternke@grootmoor.de)

Abteilungsleiter Oberstufe

Profilbroschüre – Die Studienstufe

Die wichtigsten Informationen zur Oberstufe sind für den jeweiligen Abiturjahrgang in einer Profilbroschüre zusammengefasst. Diese enthält neben allgemeinen Informationen zur Oberstufe und wichtigen Bestimmungen aus der Prüfungsordnung (speziell auf unsere Angebote bezogen) die inhaltliche Vorstellung unserer Profile.

Informationen zur Studienstufe durch die Behörde

Wichtige Dokumente

Behördliche Vorgaben zum Zentralabitur

Für jeden Abiturjahrgang veröffentlicht die Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) Regelungen für die zentralen schriftlichen Prüfungsaufgaben, die sog. A-Hefte. Die Festlegungen für die einzelnen Fächer sind verbindliche Vorgaben für die zentral gestellten Abitur-Aufgaben.

Weitere behördliche Informationen werden unter www.hamburg.de/abschlusspruefungen/ veröffentlicht.

Auf den Seiten des Hamburger Bildungsservers werden Materialien, Links und Hinweise für das Zentralabitur in den einzelnen Fächern veröffentlicht.

Information zum Ablauf des Abiturs 2019

Die wichtigsten Informationen zum Ablauf des Abiturs wurden in der Stufenversammlung am 21.03.2019 erläutert. Hier findet ihr die Präsentation:

Informationen zu Präsentationsleistungen und zum mündlichen Abitur

Grundsätzlich schreibt die Prüfungsordnung vor, dass jede Schülerin / jeder Schüler in jedem Schuljahr (S1/S2 und S3/S4) eine Klausur durch eine Präsentationsleistung (PL) ersetzt. Diese PL soll auf die Präsentationsprüfung im mündlichen Abitur – die alternativ zur sog. „klassischen“ mündlichen Abiturprüfung gewählt werden kann – vorbereiten. Das entsprechende Semester, Fach und die zu ersetzende Klausur werden nach Rücksprache mit dem Fachlehrer jeweils am Beginn des Schuljahres gewählt. In der Handreichung des Landesinstitutes für Lehrerbildung und Schulentwicklung finden sich nützliche grundsätzliche Informationen. Die Broschüre ist teilweise zwar inzwischen etwas überholt, eine überarbeitete Version der Handreichung zur Präsentationsprüfung soll in Kürze erscheinen.

Für die Dokumentation bei Präsentationsleistungen könnt ihr folgende Vorlagen nutzen:

Für den jeweiligen Abiturjahrgang sind in folgendem Dokument alle wichtigen Informationen zum mündlichen Abitur zusammengefasst; neben Terminen sind hier auch weitere Hinweise (die auch für den Jahrgang darunter wichtig sind) enthalten:

Für die Dokumentation im Abitur werden folgende Vorlagen genutzt:

Informationen zur Besonderen Lernleistung

Um es Schülerinnen und Schülern in der Studienstufe zu ermöglichen, über den regulären Unterricht hinaus eigenständig forschend Fragestellungen untersuchen, an Wettbewerben teilnehmen oder fächerübergreifende Projekte o. ä. in ihr Abitur einbringen zu können, gibt es das Format der Besonderen Lernleistung (BLL). Dabei verfolgt man über einen Zeitraum von etwa einem Jahr außerhalb des Fachunterrichts selbstständig, zielgerichtet und methodisc eine wissenschaftliche Frage- bzw. Problemstellung. Detaillierte Informationen habe ich in dem folgenden Dokument zusammengestellt:

Informationen zu Betriebspraktika in der Oberstufe

Im Rahmen der Berufsorientierung in der Oberstufe ist es möglich, in den Ferien ein oder mehrere mind. einwöchige Praktika zu absolvieren. Im Vorfeld sollte dies mit dem Tutor bzw. der Tutorin abgesprochen werden sowie anschließend ein Reflexionsgespäch geführt werden. Ein Vordruck für die Zusage des Betriebs findet sich hier: