Musik

Musik FB2

 

Herzlich willkommen auf den Seiten des Fachbereichs Musik!

 

… lasst uns dafür sorgen, dass in unseren Wohnungen und in unseren Schulen gesungen und Musik gemacht wird, auf dass die Nachwachsenden lernen, daran Freude zu haben. Es wird Zeit für jene Sprache, die unsere Seele ohne Umwege erreicht …
(Helmut Schmidt, ehemaliger Bundeskanzler)

 

Unterrichtsangebot

Das Fach Musik hat bei uns am Gymnasium Grootmoor einen besonders großen Stellenwert. Mit Erfolg: Etwa 300 Schülerinnen und Schüler musizieren in einem der vielen Ensembles, egal ob Musikklasse, Orchester, Band oder Chor – um nur einige zu nennen.

Auch im Unterricht dient das Fach Musik nicht nur der Vermittlung kognitiver Kenntnisse, sondern vielmehr der Entfaltung der emotionalen und sozialen Anteile der Persönlichkeitsentwicklung. Zahlreiche Studien haben nachgewiesen, dass durch den Umgang mit Musik sowohl die intellektuelle Entwicklung als auch die Konzentrationsfähigkeit, die emotionale Ausgeglichenheit und die sozialen Kompetenzen gefördert werden. Durch das Musizieren werden wichtige Fähigkeiten weiterentwickelt wie z.B. Rücksichtnahme, Zuhören, Empathie und Aufmerksamkeit. Und was am allerwichtigsten ist: Die Freude an der Musik!

Wir am Gymnasium Grootmoor beschäftigen uns mit viel Engagement mit der Musik – und zwar nicht nur im regulären, 2-stündigen Fachunterricht der Klassen 5-7 und dem Wahlpflichtunterricht der Jahrgänge 8-12.

Am Grootmoor haben musikinteressierte Schülerinnen und Schüler in vielen Bereichen die Möglichkeit, ihrem musikalischen Interesse nachzugehen. So haben wir z.B. in der Beobachtungsstufe das Angebot der Musikklasse. Nähere Informationen dazu finden Sie weiter unten.

Weiterhin gibt es bei uns eine Vielzahl von Musikgruppen, die sich intensiv dem gemeinsamen praktischen Musizieren widmen und auf hohem Niveau sehr erfogreich bei den zahlreichen Schulkonzerten auftreten. Einen Überblick über diese Gruppen (AGs) zeigt die folgende Tabelle (zum Vergrößern bitte anklicken).

Die Musikklasse

Unsere Schule bietet den Schülerinnen und Schülern der Beobachtungsstufe ein ganz besonderes Angebot: die Musikklasse.

Unsere Musikklassen haben in der Woche drei Musikstunden, von denen zwei als Klassenorchesterstunden genutzt werden. Die Kinder, die sich mit ihren Eltern für die Musikklasse entscheiden, sollten motiviert sein, in einem (Klassen-)Orchester zu spielen und auch zuhause zu üben. Am wichtigsten ist aber die Freude am gemeinsamen Musizieren. Voraussetzung für die Teilnahme an der Musikklasse ist, dass die Kinder ein Instrument (idealerweise ein Melodieinstrument) spielen oder bereit sind, es mit Beginn der 5. Klasse neu zu erlernen.

Das Gymnasium Grootmoor bietet kostenfreien Anfängerunterricht für die Instrumente Saxofon, Posaune, Trompete, Geige und Cello an. Wenn Ihr Kind Ineresse hat und Sie kein Instrument zuhause haben, können Sie sich für 10€ pro Monat eines von der Schule leihen.

Die Einrichtung der Klassenorchester ist auf zwei Jahre begrenzt. Danach haben die Schülerinnen und Schüler verschiedene Möglichkeiten, sich in unseren zahlreichen Musik-AGs musikalisch einzubringen.

Im Video sehen Sie die Musikklasse 6c mit ihrem Stück “Fluch der Karibik”.

 

 

 

 

Der Orchesterbereich

Am Grootmoor haben wir zwei Orchester:

Das Vororchester für die Schüler*innen der Stufen 5 bis 8. Die Proben finden montags von 15.00 bis 16.15 Uhr statt.

Das Orchester für die Instrumentalist*innen ab Klasse 8 (und jüngere, die bereits weit fortgeschritten sind). Die Proben finden montags von 16.30 bis 18.00 Uhr statt.

Bei geeigneten Stücken werden beide Gruppen zu einem einzigen, großen Klangkörper zusammengefasst. Es sind alle herzlich eingeladen, die ein Orchesterinstrument spielen und bereit sind, regelmäßig zu üben:

Streichinstrumente: Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass

Blasinstrumente: Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn, Trompete, Posaune und Tuba.

Darüber hinaus freuen wir uns nach Rücksprache auch sehr über Pianisten und auch über “ungewöhnliche” Orchesterinstrumente wie z.B. Akkordeon, Harfe, Marimbaphon etc. Und für manche Stücke brauchen wir auch Schlagzeuger…

Stücke:

Unsere Stücke wählen wir nach Besetzung, Fähigkeiten und Gefallen aus. Das Repertoire reicht von Barock über die Romantik bis zu Musical-, Pop- und Filmmusik; vom Kanon über einfache Sinfoniesätze und Solokonzerte bis hin zu Pop-Arrangements mit Rhythmusgruppe.

Bei besonderen Anlässen proben wir auch gemeinsam mit dem Oberstufenchor und bringen anschließend Stücke in großer Besetzung zur Aufführung.

Konzerte:

Beide Orchester treten regelmäßig beim festlichen Adventskonzert im Saal der Rudolf-Steiner-Schule in Farmsen und beim Frühlingskonzert auf. Zusätzlich gibt es Begegnungskonzerte mit den Instrumentalgruppen des Gymnasiums Oberalster.

Highlights:

Einmal im Schuljahr findet eine mehrtägige Orchesterfahrt in ein Schullandheim statt, wo wir – teilweise gemeinsam mit dem Chor – proben und Spaß haben.

 

Die Blockflöten

Die Gruppen:

  • Blockflötengruppe: Ab Klasse 5. In der Blockflötengruppe werden einfachere Stücke gespielt, die auch zu bewältigen sind, wenn man noch nicht so lange Flöte spielt oder länger nicht gespielt hat.
  • Blockflötenensemble: Im Ensemble werden anspruchsvollere Stücke gespielt. Man kann etwa ab Klasse 8  mitspielen, bei guten Fähigkeiten auf der Flöte aber auch schon früher!
  • Viele Schülerinnen und Schüler spielen regelmäßig in beiden Gruppen mit.

Proben:

Die Gruppen proben wöchentlich jeweils 45 Minuten. Die Schülerinnen, die Flöten als musikpraktischen Kurs gewählt haben (ab Klassenstufe 8) spielen in beiden Gruppen mit. Die anderen können auch wahlweise in der Blockflötengruppe oder dem Blockflötenensemble oder in beiden Gruppen mitspielen.

Instrumente:

Alle Blockflöten können gespielt werden, normalerweise Sopran-, Alt-, Tenor- und Bassblockflöte. Aber auch seltenere Instrumente (wie z.B. die Sopraninoflöte) sind sehr willkommen! Tenor- und Bassflöten sind in der Musiksammlung der Schule vorhanden und können bei Bedarf ausgeliehen werden.

Vorkenntnisse:

Man sollte schon Flötenunterricht (gehabt) haben und über Notenkenntnisse verfügen. Jede Schülerin und jeder Schüler kann gerne zu Beginn des Schuljahres oder nach den Weihnachtsferien vorspielen!

Stücke:

Das Repertoire umfasst Stücke, die für Blockflöten geschrieben wurden, aus allen Epochen: angefangen bei Tänzen der Renaissance bis hin zu moderner Literatur. Zusätzlich werden auch bekannte klassische oder populäre Stücke, die für Blockflöten arrangiert werden können, gespielt.

Konzerte:

Beide Gruppen treten regelmäßig beim großen Weihnachtskonzert und beim Sommerkonzert, die in der Rudolf-Steiner-Schule  stattfinden, auf, gemeinsam mit den anderen Ensembles wie den Orchestern, den Chören und den Bands.

Der Chorbereich

Der Chor 5/6:

“Wir sind die Grootmoorsänger – so richtig was für Kenner…”

Mit bis zu einhundert Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 und 6 treten wir regelmäßig am Tag der offenen Tür, zur Einschulung und bei den großen Weihnachts- und Sommerkonzerten auf. Wir singen Popsongs, Spirituals, traditionelle Lieder und auch Raps. Wir singen einstimmig, im Kanon oder zweistimmig – oft mit flotten Moves und Choreo.

“… wir singen, swingen Tag und Nacht – so lange, wie’s die Stimme macht!”

 

Der Oberstufenchor:

Der Oberstufenchor hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten musikalischen Ensembles der Schule entwickelt. Wir singen 3-4 stimmig – oft auch mit Choreo (für die wir seit einiger Zeit sogar professionelle Hilfe haben).

Im Frühjahr unternehmen wir eine Chorreise, z.B. nach Glückstadt oder nach Ratzeburg. Dort proben wir wir sehr konzentriert oft an einem größeren Medley (z.B. “König der Löwen”, “Les Miserables”, “Jesus Christ Superstar”, “Bohemian Rhapsody” von Queen). Wir wagen uns aber auch an klassische Chorstücke und Opernchöre. Unsere Auftritte haben wir bei den großen Konzerten des Gymnasiums Grootmoor zu Weihnachten und im Sommer.

 

 

Der Bandbereich

Die Gruppen

  • Die SAXOPOSAUPETEN – unsere Start-ups an Saxofon, Posaune und Trompete in Klasse 5 und 6;
    Anfängerunterricht auf schuleigenen Leihinstrumenten
  • Das ENSEMBLE AQUAPLANING – Teamwork-Power in der Nachwuchs-Band für alle Jahrgangsstufen
  • Die GROOTMOOR-BIGBAND – die Endstufen-Krönung mit fortgeschrittenen Spitzenkönnern aus höheren Jahrgängen

EAP GRO BB WK 2015
Die Instrumente

  • Altsaxofon, Tenorsaxofon & Baritonsaxofon
  • Trompete, Posaune & Horn
  • Querflöte & Klarinette
  • Klavier, Keyboard, E-Gitarre & Bass-Gitarre
  • Schlagzeug & Percussion
  • Als Gast: ggf. Gesang
  • Neueinsteiger sind herzlich willkommen!!!

Plakat NDR 2012 02 17
Die Vergangenheit

  • Gemeinschaftskonzerte mit NDR BIGBAND, FISHHEAD HORNS BIG BAND und JANE COMERFORD
  • Auftritte im BRAKULA, auf Open-Air-Bühnen und bei der Internationalen Gartenschau
  • Sommerkonzert, Weihnachtskonzert und Band-Konzert
  • Das Jahrtausend-Projekt: “TUBULAR BELLS” (Part 1) –
    ein Werk mit einer halben Stunde Musik am Stück,
    adaptiert und arrangiert für modifizierte Bigband-Besetzung.

Die Gegenwart

  • Jetzt!

Die Zukunft

  • Pop-Songs wie “My Heart Will Go On”
  • Jazz-Standards (“Summertime”), Swing-Titel (“Mack The Knife”) und Latin-Nummern und Funk-Titel (“Gasthaus zum lachenden Stalin”)
  • Bandkonzert-Projekt “Musik & Literatur”;
    Kooperation mit Deutschkursen

 



Motto der Bandkonzerte am Grootmoor

2009 “Count Bubba in California”
         (Count Bubba, California Dreaming, Californication, Hotel California)
2010 “Viel Collins am Grootmoor” (Titel von Phil Collins und seiner Bigband)
2011 “Grootland” (nach Paul Simons Graceland)
2012 “In-Da-Graatmaar-Da-Wieda” (nach In-A-Gadda-Da-Vida von Iron Butterfly)
2013 “Von Hundehütten, Steinhäusern und Goldfeldern”
(Out Of The Doghouse, In The House Of Stone And Light, Fields Of Gold u.a.)
2014 “Birdmoor”
(Bebop von Charlie “Bird” Parker; Birdland, Fly Me To The Moon, Learning To Fly u. a.)
2015 “Simple Songs”
2016 “Tubular Bells” (Mike Oldfield)
2017 “Goldmoor” (Brighter Than Gold, Fields Of Gold, Heart Of Gold u.a.)
2018 “Fratres – Africa” (Völkerverständigung, Toleranz, Solidarität)
2019 “Planet Earth First” (Umweltschutz; Benefizkonzert für die BUND-Jugend)
2020 “Musik & Literatur”

 

 

16 04 13Plakat TubularBells


Highlights der Band-Aktivitäten

2009 Grootmoor-Bigband: Profi-Coaching durch Drummer Sönke Düwer
2009 Grootmoor-Bigband: Die Dixieland-Band “Allertown Stompers” aus Celle zu Gast
2009 Ensemble Aquaplaning: Auftritt Open-Air-Bühne Landungsbrücken
(Bundesbegegnung “Schulen musizieren”)
2009 Ensemble Aquaplaning & Grootmoor-Bigband: Landeswettbewerb “Jugend Jazzt”
2011 Grootmoor-Bigband: Auftritt Open-Air-Bühne auf dem Europamarkt (Gänsemarkt)
2012 NDR Bigband & Grootmoor-Bigband: “Bilder zweier Bigbands”
(Konzert Aula Gymnasium Grootmoor)
2012 Ensemble Aquaplaning: Auftritt 75. Jubiläum TSC Wellingsbüttel
2013 NDR Bigband & Grootmoor-Bigband: “Kaleidoscopia”
(Konzert Musikfest Wandsbek)
2013 Grootmoor-Bigband: Auftritt Open-Air-Hauptbühne Internationale Gartenschau
Hamburg-Wilhelmsburg
2014 Grootmoor-Bigband meets Jane Comerford
(Konzert Musikfest Wandsbek)
2015 Fishhead Horns Big Band & Grootmoor-Bigband
2009 – 2020 Bigband-Begegnungskonzerte im BRAKULA