iserv g frogblog g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Neue Telefonnummer

Das Gymnasium Grootmoor hat eine neue Telefonnummer:

040 / 428 93 52 - 0

Kalender

21. Aug. 2018
Ausflug 10a, WM Rollstuhl-Basketball
22. Aug. 2018 um 08:00
KERMIT 7
27. Aug. 2018 um 19:30
Elternabend S3, Aula
29. Aug. 2018 um 19:00
Elternabend Jg 7
29. Aug. 2018 um 20:00
Elternrat
03. Sep. 2018
Reise- und Projektwoche
09. Sep. 2018
Australienaustausch - Besuch aus Australien
12. Sep. 2018 um 19:30
Elternabend S1, Aula

MintPink – Ein Projekt zur Mädchenförderung im naturwissenschaftlichen Bereich

Obwohl es in der Vergangenheit immer Frauen und Mädchen gab, die sich für die Naturwissenschaften begeistern konnten, so sind doch die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) vor allem eine Domäne der Jungen. Die naturwissenschaftlichen Profile werden von den meisten Mädchen kaum in die engere Wahl bei den Oberstufenprofilen gezogen. Die Begabungen und Talente der Mädchen weisen jedoch ein Potential auf, was teilweise ungenutzt bleibt. Dass den Mädchen dadurch die Chance auf interessante, sichere und erfolgversprechende Berufe entgeht, ist sicher nur den wenigsten bewusst.

Daher wurde ein Projekt von der NAT-Initiative gestartet, was sich an Schülerinnen der neunten Klassen richtet und es sich zum Ziel gemacht hat, mehr Mädchen für die naturwissenschaftlichen Profile zu begeistern. Das MintPink-Projekt bietet den Schülerinnen an gemeinsamen Programmtagen die Gelegenheit Betriebe und Hochschulen mit naturwissenschaftlich-technischem Schwerpunkt zu besichtigen. Dort werden Berufsfelder des MINT-Bereiches vorgestellt, es darf experimentiert werden und Wissenschaftlerinnen, Ingenieurinnen und Technikerinnen stehen den Mädchen Rede und Antwort, um Fehlinformationen über Naturwissenschaften und Naturwissenschaftler aus dem Weg zu räumen, so dass in Zukunft in unseren Physik- und Chemieprofilen neben begeisterten Jungen hoffentlich mehr ambitionierte Mädchen sitzen als bisher sitzen werden.

Einen Eindruck über das Projekt liefert folgendes Video:

https://www.youtube.com/watch?v=s4lCw3qknko

Mehr Informationen zum Projekt erhalten sie hier:

http://www.mintpink.de

 

 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung