iserv g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Kalender

18. Mär. 2019
Aufführungen Egozentriker in der Studiobühne, Bestuhlung bitte stehen lassen
26. Mär. 2019 um 20:00
ER Sitzung
27. Mär. 2019 um 19:30
Band-Konzert am Grootmoor ("Planet Earth First")
28. Mär. 2019
Jg6 Girls and Boys' Day
29. Mär. 2019 um 19:00
Begegnungskonzert mit dem GOA
02. Apr. 2019
Unterrichtsbefreiung S4
02. Apr. 2019 um 19:00
Bigband-Begegnunskonzert im BRAKULA
03. Apr. 2019 um 15:00
Tanzkurs Oberstufe Teil-5
04. Apr. 2019 um 20:00
KEV Jg 5-6, Bibliothek

Feedback ist wichtig!

Feedback ist ein wichtiges Instrument für LehrerInnen und SchülerInnen, um sich und den Unterricht weiter zu entwickeln. Es ist Teil der Kultur des Gymnasiums Grootmoor und in unserem Leitbild verankert.

Was ist Feedback?

Feedback ist ein Instrument, welches sowohl SchülerInnen als auch LehrerInnen die Möglichkeit gibt, Meinungen über den Unterricht oder auch das Verhalten des Anderen auszutauschen. Feedback soll helfen, sich zu verbessern – SchülerInnen und LehrerInnen.

Wie funktioniert Feedback?

Die SchülerInnen erhalten von den LehrerInnen in verschiedenen Situationen Rückmeldungen zu Sozial- und Lernverhalten und zu ihrer Arbeit.
Auch die LehrerInnen holen sich Rückmeldungen von den SchülerInnen ein, dazu stehen ihnen viele Methoden zur Verfügung. Sie können die SchülerInnen zum Beispiel in der Stunde fragen, wie sie den Unterricht finden, mit dem Daumen hoch oder nach unten ihre Meinung erfragen oder sie lassen sie Kreuze in eine Zielscheibe eintragen. Auch ein Brief an den/die LehrerIn wäre denkbar.
Es gibt viele Werkzeuge, wie man sich Feedback einholen kann – sowohl von Seiten der LehrerIn als auch von Seiten des/der SchülerIn. Feedback wird abgerundet durch ein Gespräch über die Ergebnisse.
Die SchülerInnen werden explizit dazu ermuntert, auch mal nach Feedback zu fragen!

Was ist Feedback nicht?

Feedback ist keine Beurteilung des Anderen im Sinne von „Ich finde den anderen gut/nicht gut“.
Es soll helfen, die Zusammenarbeit zwischen SchülerInnen und LehrerInnen zu verbessern – und damit letztendlich den Unterricht. Feedback kann schriftlich wie auch mündlich gegeben werden.
Ganz wichtig: Ein Feedback an die LehrerInnen hat keinen Einfluss auf die Note!

Noch Fragen?

Sollten Fragen oder Klärungsbedarf zu diesem Thema bestehen, ist der Klassenrat der geeignete Rahmen, um diese zu klären.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung