iserv g frogblog g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Kalender

22. Feb. 2019
Jg 10 Abgabe der Profil- und Kurswahlen für die Oberstufe
22. Feb. 2019
Jg7 Abgabe Wahlbögen für Jg 8
22. Feb. 2019
S4: Lat/Spa-Vorabi
25. Feb. 2019
S4: Deu-Vorabi
26. Feb. 2019 um 19:00
Schulkonferenz
27. Feb. 2019 um 15:00
Tanzkurs Oberstufe Teil-4
28. Feb. 2019
S4: Vorabi restl. PF
28. Feb. 2019 um 18:00
Jg 10+11 Berufsmesse, Aula
01. Mär. 2019
Unterichtsschluss nach der 6. Stunde

Am 01.02.2019 hat der SSD des Grootmoors bereits zum zweite Mal am seit 12 Jahren statt findenden "Wettbewerb der Hamburger Schulsanitätsdienste" teilgenommen.

Insgesamt traten 200 SchülerInnen aus 19 weiterführenden Schulen an. Unsere Schule ging, unterstützt von Olivia Conrad und Yari Spangenberg als Verletztendarsteller, mit einem Team bestehend aus Rebecca Ruhmke, Antonia Leue, Johanna Rachuy, Fynn-Jannik Weide und Jonathan Dietzel an den Start und erzielte, zusammen mit der Heinrich-Hertz-Schule und dem Gymnasium Oberalster einen unglaublichen 3. Platz. Das Preisgeld beträgt hierfür 100 EUR.

Die Schulsanitätsteams mussten unter Zeitvorgabe "Verletzte" versorgen. Elf gespielte Unfallsituationen, darunter Glassplitter in der Hand, eine Handgelenksfraktur und eine Verbrühung, waren zu bewältigen. Außerdem wurde das Wissen in Erster Hilfe geprüft. Unmittelbar nach ihrem Einsatz an der „Unfallstelle“ erhielten die Sanitätsteams Rückmeldung von den Juroren, die von den Hilfsorganisationen und der UK Nord gestellt wurden. Der Wettbewerb fand in diesem Jahr im Gymnasium Altona statt.

Herzlichen Glückwunsch an das Wettbewerbsteam und vielen Dank an die Verletztendarsteller für ihre Unterstützung

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung