iserv g frogblog g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Neue Telefonnummer

Das Gymnasium Grootmoor hat eine neue Telefonnummer:

040 / 428 93 52 - 0

Kalender

20. Sep. 2018
Austausch Spanien
09. Sep. 2018
Australienaustausch - Besuch aus Australien
16. Sep. 2018
Frankreichaustausch
24. Sep. 2018 um 15:00
KK und KTK Jg5
25. Sep. 2018 um 15:30
KK und KTK Jg5
25. Sep. 2018 um 19:00
Elternvollversammlung
26. Sep. 2018 um 19:00
Schulkonferenz
28. Sep. 2018
Unterrichtsschluss nach der 6. Stunde
05. Okt. 2018
Australienaustausch - Besuch in Australien

Die Zeiten der Rückkehr haben sich geändert - dies unbedingt beachten! Alle angemeldeten Teilnehmer sollten seit der letzten Woche einen ausführlichen Informationsbrief erhalten haben, auf dem allerdings noch die alten Zeiten angegeben sind.

Weiterlesen: ...

Vergangene Freitag jährte sich zum 10. Mal

die Ausstellungsreihe >>Raus aus der Schule-Rein in die Stadt<<

Die Galerie Raum Links Rechts zeigte im 10. Jahr in Folge eine Gemeinschaftsausstellung von Hamburger Schulen.

Vor 10 Jahren haben vier junge Kunstlehrerinnen Hamburger Schulen ein Ausstellungskonzept für SchülerInnen ins Leben gerufen:

Hendrike Ernst, Julie Heitmann, Steffi Hupfer und Katja Neumann bringen Kunst aus dem Unterricht in die Galerie!

Gemeinsam mit SchülerInnen, Künstlern, Kuratoren und Kunstvermittlern ist das Ausstellungsformat Raus aus der Schule-Rein in die Stadt gewachsen.

In diesem Jahr befasste sich die Ausstellung mit der Ziffer 10 .

Minimal von der Zahl 10 ausgehend wurden Kunstprodukte aus dem Unterrichtskontext ausgestellt.

Vom Grootmoor haben wir zahlreiche Kunstwerke eingereicht und konnten erfolgreich eine übervolle Vernissage mit vielen Schülern und deren Familien und Freunden aus fast allen Jahrgängen feiern.

IMG 2786

Christoph Frenz´Bild wurde ausgewählt für die Karte. Hier im Gespräch mit zwei der Vier Kurator*innen der Galerie

Volles Haus

Schülerinnen vom Grootmoor mit Frau Hupfer und Frau Ernst, im Hintergrund Malerei von Tierportraits 10 aussterbender Arten.

Bei der Hitze war die Bar gut besucht.

10.000 Meilen unter dem Meer: Im Unterwasserzimmer mussten die Taschenlampen an um die Kunstwerke zu betrachten.

Der Dschungelraum mit 100 Arbeiten aus Jahrgang 5, mit Waldboden und Originalgeräuschen aus dem Regenwald

 

Die WK III Mädchen spielten letzte Woche um die Meisterschaft im Feldhockey der Hamburger Schulen am Hemmingstedter Weg.

Weiterlesen: ...

Im Rahmen des Engineering-Austausches fand wieder einmal ein Fußball-Spiel zwischen Englischen Schülerinnen und unserer Auswahl statt. Wie in jedem Aufeinandertreffen zuvor gewann unsere Engineering-Fußball-Mannschaft. So ganz nebenbei wurden Freundschaften fürs Leben geschlossen, Portfolios geschrieben, Modelle gebaut und Vorträge auf Englisch vor 100 Zuschauern gehalten. Achja, wir waren auch wieder eine Woche lang in England und haben uns unzählige Schafe angeschaut! Im Mittelpunkt stand aber auch dort neben dem Leben in der englischen Gastfamilie die Arbeit an einem Engineering-Projekt, in dem es um den Bau von nachhaltigen Wohnhäusern ging.

20180514 094003DSC 3497IMG 7591

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung