iserv g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Kalender

03. Jun. 2019
Betriebspraktikum Jg 9
19. Jun. 2019
Profiltag S2
11. Jun. 2019
Sozialpraktikum Jg 10
19. Jun. 2019 um 08:00
Leichtathletik-Tag Jg. 5-8
19. Jun. 2019 um 15:00
Abiturentlassungsfeier im Forum Rahlstedt
19. Jun. 2019 um 19:00
Sommerkonzert 2 (Jg. 6)
20. Jun. 2019 um 19:00
Sommerkonzert 3 (Jg. 5)
21. Jun. 2019
Jg11 Bewerbungstraining AC
24. Jun. 2019 um 08:00
Auswertung Betriebspraktikum Jg 9

Nach einigen Wochen Lesen, Brainstorming und Gestalten haben die 7a und der 7e zusammen mit Frau Wolf und Frau Sassen erfolgreich die erste Buchmesse des Grootmoors in der Pausenhalle präsentiert.

In einem klassen- und fächerübergreifenden Projekt sind die Schülerinnen und Schüler zu Buchexperten geworden, haben in Kleingruppen Messestände gestaltet und ihr ausgewähltes Buch angepriesen.

Um die Besucher anzulocken, gab es sowohl Mitmachaktionen wie Malwettbewerbe, Spiele, Rätsel als auch Leckereien wie eigens gebackene Muffins an den verschiedenen aufwändig gestalteten Ständen.

Alle traten sowohl als Buchexperte als auch als Messebesucher in Aktion und konnten dabei vielfältige Eindrücke zu verschiedensten Büchern gewinnen. Eine Evaluation der einzelnen Präsentationen und Messestände bildete den Abschluss des Projekts.

„Mein persönliches Highlight war die Kreativität, die man ins Projekt einbringen konnte.“

„Ich finde, dass wir so ein Projekt auf jeden Fall wiederholen sollten.“

„Mir hat natürlich die Messe selbst am besten gefallen, da man dort all seine Arbeit präsentieren konnte.“

„Ich hab schon vorher einiges über das Buch gehört, die Messe hat mich überzeugt, es nun wirklich zu lesen.“

IMG 20190523 140220

IMG 20190523 WA0014

IMG 20190523 140303

IMG 20190523 143214

IMG 20190523 140250

 

Eine erfolg- und ereignisreiche Volleyballsaison geht zu Ende. Nachdem wir am langen Wochenende noch einmal fleißig trainiert hatten, ging es am Dienstag zum JtfO-Beachvolleyballfinale, für das sich das erste Grootmoorteam qualifiziert hatte. Beim Schulvergleich gibt es immer drei Spiele: ein Mädchendoppel, ein Mixed und ein Jungendoppel. Wenn man mindestens zwei der Spiele gewinnt, hat man gegen die andere Schule gewonnen – wie beim drei mal Schnick-Schnack-Schnuck.

Aber eins nach dem anderen:
Vor ein paar Wochen hatte schon die Vorrunde stattgefunden. Dort sind wir mit zwei Teams angetreten. Team 2 ist dort gegen sehr starke Teams vom JBG und vom Alten Teichweg ausgeschieden. Team 1 konnte sich durch einen Sieg gegen Fischbek in der entscheidenden Partie für die Endrunde qualifizieren. Gegen Rissen gab es damals allerdings ein 0:3.
Vorgestern spielten wir also im Halbfinale gegen einen Gruppenersten der Vorrunde – das JBG. Die sind in der Vergangenheit schon häufiger nach Berlin gefahren. Wir haben das Mädchendoppel gewonnen, das Jungendoppel verloren und das Mixed musste die Entscheidung bringen. Dort stand es im dritten und entscheidenden Satz kurz vor Schluss 13:13 und mit letzter Kraft konnten unsere beiden Sandwühler das Match für sich entscheiden. FINALE!!! Das war ein ganz neues Gefühl für uns.
Gegner war nun wieder das Gymnasium Rissen. Diesmal konnten wir nicht 0:3 spielen, denn das Mädchendoppel gewann ihr Spiel zügig und wir gingen 1:0 in Führung! Leider verloren wir das Jungendoppel und das Mixed und der Traum vom Landesfinale in Berlin zerplatzte jäh für dieses Jahr. Aber ein zweiter Platz im Hamburger Beachvolleyball ist großartig!!!
Liebe Volleyballerinnen und Volleyballer, das war ein ganz tolles Jahr mit euch!

IMG 20190523 105739280 HDR IMG 20190523 105831758 HDR IMG 20190523 105917557 BURST001 IMG 20190523 110212667 BURST002 IMG 20190523 111857056 BURST001 IMG 20190523 115727438 BURST001 IMG 20190611 144923861 BURST005 IMG 20190611 150558360 BURST000 COVER IMG 20190611 150917300 BURST003

Ein Preis für die Kunst!

Wir freuen uns über den 2. Preis für Mitja Wej, Arno Leue und Mattis Kratz (S2) für ihre Untersuchung von Kompositionsschemata zur Übertragung von Klängen auf die Fläche.

Der Wettbewerb bauhaus redefined wurde im Rahmen von 100 Jahre Bauhaus von der Hamburgischen Architektenkammer ausgelobt und ging einher mit einer Ausstellung in der Halle 424 im Oberhafenquartier.

Unsere von einer Fachjury ausgezeichneten Gewinner erhielten einen Geldpreis.

Herzlichen Glückwunsch

Mit einem Zertifikat wurden am 3.6.2019 unsere engagierten Kulturist*innen ausgezeichnet.

Im Hörsaal der Beiersdorf AG und nach einer Rede  des  Senators Thies Rabe sowie der Initiatorin Christine Worch wurde den Kulturist*innen aller neun beteiligten Schulen ein Ehrenamtszertifikat überreicht.

Kulturisten_Hoch_Zwei ist ein Programm, das generationsübergreifend kuturelle Erlebnisse für Jung und Alt in gemeinsamen Tandems ermöglicht.

Dabei begleiten die, in Workshops vorbereiteten, Schüler*innen einzelne Senior*innen aus dem Stadtteil z.B in das Theater, die Oper oder in Ausstellungen. 

Schirmherrr ist Hamburgs erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher.

 Auf der Verleihung durften Henry Dierksmeier und Kyra Lachmann unverhofft zu "Puppenspieler*innen" werden und führten spontan an der

Schauspielgruppe des Improvisationstheaters "steife Brise" einen sehr amüsanten und auch romantischen Tango vor.

Wir gratulieren den Schülerinnen und Schülern vom Grootmoor für ihren tollen Einsatz!

Jtfo 2019 Hbf kopie

Akkreditierung am Berliner Hbf

Beim diesjährigen Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ war erneut unser Tischtennisteam vertreten. Wie in den Vorjahren schaffte das Team, das sich, bis auf Piet, aus Vereinsspielern des TSV Sasel zusammensetzt, durch den Gewinn der Hamburger Meisterschaft die Qualifikation für das Finale der besten 16 Mannschaften in Berlin.

Weiterlesen: ...

143 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 nahmen am vergangenen Donnerstag an der Grootmoor-Juniorwahl teil. Das Ergebnis spiegelt dabei einige Trends der realen Europawahl vom vergangenen Sonntag. So können die Volksparteien CDU und SPD bei den zukünftigen Wählerinnen und Wählern kaum punkten, während die Grünen, aber auch die FDP sich großer Beliebtheit unter den Schülerinnen und Schülern erfreuen. Das Projekt Juniorwahlen ist ein bundesweites Projekt für noch nicht wahlberechtigte Schülerinnen und Schüler.

Es folgen die Wahlergebnisse an unserer Schule im Vergleich zum Gesamtergebnis der Juniorwahl und der Europawahl:

EuropawahlWahlbeteiligung:  Grootmoor: 57%, Juniorwahl Europa: 78,4% und Europawahl: 61,4%

 

Die detaillierten Ergebnisse unserer Schule können HIER nachgelesen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 




Liebe Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 9,

auch in diesem Jahr veranstalten wir am Grootmoor einen Wettbewerb, bei dem Ihr Eure Entwürfe für die Gestaltung des Deckblattes des kommenden Schulplaners einreichen könnt. Der Sieger-Entwurf des letzten Wettbewerbs ziert Euren aktuellen Schulplaner.

Nutzt die Gelegenheit, den Schulplaner mitzugestalten. Wir sind gespannt auf Eure Ideen. Dem 1. Platz winkt ein Preis!

Abgabe der Entwürfe (maximal im Din A4-Format)
bis Dienstag, 11.06.2019 bei Herrn Rieken
(direkt oder über Eure Klassenlehrerin /Klassenlehrer oder per Mail an )

Herzliche Grüße,

Thomas Rieken

Bei den Olympischen Spielen in Tokyo im nächsten Jahr steht erstmals das Klettern mit auf dem Programm. Dabei geht es nicht um eine einzelne Disziplin, sondern um das „Olympic Combined“. Dies ist ein Dreikampf, der aus den (für Kletterer) recht unterschiedlichen Disziplinen Speed, Lead und Bouldern besteht. Diese Art von Wettkampf hat im April nun auch zum ersten mal als Hamburger Schülermeisterschaft stattgefunden. In der Sporthalle am Goethe-Gymnasium (auch bekannt als die Luruper Berge) hat man keine Mühen gescheut und etliche Boulder- und Kletterrouten speziell für diesen Wettkampf geschraubt. Der Publikumsmagnet sind aber sicherlich die beiden identischen Speedrouten direkt nebeneinander gewesen, wo immer im direkten Vergleich zur Nachbarin, bzw. zum Nachbarn geklettert wurde. Wer zweimal verloren hatte, war ausgeschieden. Dort konnte man wirklich den ganzen Tag über in allen Altersklassen spannende, lustige und manchmal auch tragische Rennen verfolgen. Natürlich wurde dabei auch kräftig angefeuert. Unsere Athleten aus dem Jahrgang fünf schlugen sich beachtlich und am Ende wurde Sarah sogar Hamburger Meisterin in der WK III (2006 bis 2008).

IMG 9643 IMG 9678

Fünf unserer Schülerinnen aus der 6b, Nele, Diba, Liz, Lia und Jil haben beim Bundesfremdsprachenwettbewerb einen zweiten Preis gemacht. Mit ihrem selbst geschriebenen und aufgenommenen Hörspiel-Beitrag "The Climate Summit" haben sie die Jury überzeugt und einen großen Preis gewonnen! Die Preisverleihung fand im April am Gymnasium Ohmoor statt und war spannend. Wir gratulieren!

IMG 20190417 135711 IMG 20190417 135840 IMG 20190418 114653

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung