iserv g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Kalender

18. Mär. 2019
Aufführungen Egozentriker in der Studiobühne, Bestuhlung bitte stehen lassen
26. Mär. 2019 um 20:00
ER Sitzung
27. Mär. 2019 um 19:30
Band-Konzert am Grootmoor ("Planet Earth First")
28. Mär. 2019
Jg6 Girls and Boys' Day
29. Mär. 2019 um 19:00
Begegnungskonzert mit dem GOA
02. Apr. 2019
Unterrichtsbefreiung S4
02. Apr. 2019 um 19:00
Bigband-Begegnunskonzert im BRAKULA
03. Apr. 2019 um 15:00
Tanzkurs Oberstufe Teil-5
04. Apr. 2019 um 20:00
KEV Jg 5-6, Bibliothek

Begegnungskonzert
der Orchester der Gymnasien Oberalster und Grootmoor und dem Popchor des GOA

am Freitag, 29. März 2019
Aula des Gymnasiums Oberalster,
Alsterredder 26, 22395 Hamburg
um 19.00 Uhr

Musik aus der Neuen und der Alten Welt

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten

Hiermit möchten wir alle Musik- und Eineweltfreunde zu unsem Benefiz-Bandkonzert am 27.März um 19:30 Uhr einladen!

Wir wünschen viel Vergnügen bei diesem bunten Programm.

19 03 27PlakatFarbe 3

 Der Flyer kann HIER als PDF geöffnet und, falls nötig, auch gedruckt werden.

 

 

 

Das Bili-Profil des Abiturjahrgangs spielt Holes am

19. und 20. März 2019

jeweils um 19:00 Uhr

in der Pausenhalle.

Plakat 1

 Am 27.02.2019 fand der Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia Tischtennis in der Altersklasse WK3 am Gymnasium Ohmoor statt.  


Nach anfänglichen Anfahrtsschwierigkeiten hat es der letzte Spieler auch noch pünktlich zur Halle geschafft. Es spielten insgesamt 12 Schulen mit und der Wettkampf startete mit einer Gruppen-Phase á drei Schulen pro Gruppe.  Nach einer Niederlage gegen das Team Süderelbe, welches nur mit Vereinsspielern besetzt war, konnte die Junior Mannschaft zeigen, was sie in der AG gelernt hatte. Mit einem dominanten Sieg gegen die Gretel Bergmann Schule (9:0), zog das Team Grootmoor weiter in die KO-Runde. Doch unglücklicher Weise trafen wir schon in der ersten Runde auf die Titelverteidiger, das Gymnasium Oberalster. Das sehr junge Team schied damit leider schon im Viertelfinale aus, doch die Spieler waren froh über ihr Ergebnis und haben sich das Ziel gesetzt, nächstes Jahr der WK2 Mannschaft nach Berlin zum Bundesfinale zu folgen.

Am nächsten Tag spielten wir älteren Spieler mit der WK2 Mannschaft. Als Titelverteidiger standen wir unter hohem Druck. Es kamen insgesamt nur vier Schulen zu diesem Wettkampf. Das WK2 Team wurde der Favoritenrolle gerecht und war in der ersten Runde erfolgreich gegen das Gymnasium Buckhorn. Zeitgleich gewann das Matthias-Claudius-Gymnasium gegen das Gymnasium Süderelbe. In der nächsten Runde ließ unsere Siegesserie nicht nach und wir besiegten auch das Gymnasium Süderelbe ohne weitere Probleme. Doch dann kam es zum entscheidenden Spiel zwischen dem Team Grootmoor und der Mannschaft des MCG. Letztes Jahr hatte die WK2 Mannschaft ohne weitere Probleme gewonnen, doch dieses Jahr musste das Team ohne den zweitbesten Spieler antreten, was den Verlauf etwas spannender machte. Schlussendlich gewann das Team Grootmoor souverän (6:3) und sicherte sich trotz eines fehlenden Spielers das Ticket zum Bundesfinale nach Berlin!

Das Grootmoor meldete auch eine Mädchen-Mannschaft in der Altersklasse WK2, die  ebenfalls das Ticket für das Bundesfinale lösen konnten.

Somit fahren wir auch in diesem Jahr zum Bundesfinale nach Berlin und repräsentieren das Bundesland Hamburg und das Gymnasium Grootmoor!

Wei-Huan Chih

Hamburger Quali WK2 3.0.jpgGesamt Bild (2).jpg

 

Unser Team "Hyper Frog Racing" ist Hamburger Meister der Senioren und "Blizzard" gewann den Wettbewerb der Junioren. Herzlichen Glückwunsch an alle!

NMC Siegerehrung Hyperfrog

Hyper-Frog-Racing: Julius, Paul, Jannis, Lukas und Jacob (v.l.)

Weiterlesen: ...

Der alljährliche Handballhöhepunkt für Hamburger Schulen fand, wie auch die letzten Jahre im Forum des Gymnasium Rahlstedts am Dienstag, den 19. Februar statt. Hier trafen sich die für die Endspiele qualifizierten Mannschaften zum jeweiligen Landesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“.

Weiterlesen: ...

Gleich drei Volleyballteams vom Grootmoor machten sich heute auf den Weg zum großen JtfO-Finale, um den Hamburger Schulmeister in ihrer Altersklasse auszuspielen. Dazu werden immer die vier besten Teams einer Spielklasse eingeladen, und es geht in den Wettkampfklassen II und III auch um die begehrten Tickets nach Berlin zum Bundesfinale.
Der Modus ist in allen Altersklassen der gleiche: Erst bestreitet man ein Halbfinalspiel, danach spielt man um Platz 3 oder 1.
Nachdem am Morgen das Mädchenteam in der WK II und das Jungenteam der WK III tolle dritte Plätze erspielt hatten, trudelte so langsam auch unser Jungenteam der WK II ein, die mit einem fulminanten Start, viel Euphorie und enormem Einsatz das Halbfinale für sich entscheiden konnten. Das war ein neues Gefühl für uns, wir standen tatsächlich in einem Finale! Dieses wurde dann allerdings - nach einem umkämpften zweiten Satz - gegen das Gymnasium Rissen verloren. Der Gegner war wirklich sehr stark, was aber durch eine sehr gute Stimmung und noch höherem Einsatz phasenweise in Vergessenheit geriet.
Herzlichen Glückwunsch an alle heutigen Grootmoorvolleyballerinnen und -volleyballer, die sehr gute Leistungen und Ergebnisse gezeigt, bzw. erzielt haben und einmal mehr bewiesen haben, dass die Sportart Volleyball an unserer Schule lebt.

2 1  4

3 5

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung