iserv g frogblog g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Mathematik am Gymnasium Grootmoor

Vorgaben

Das Fach Mathematik wird auf der Grundlage der geltenden Richtlinien und Bildungspläne der Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung und des schulinternen Curriculums, das momentan von der Fachschaft neu erarbeitet wird, unterrichtet. Die vorgeschriebenen inhaltsbezogenen mathematischen Kompetenzen („Leitideen“) und die allgemeinen mathematischen Kompetenzen kann man der folgenden Übersicht entnehmen:

Leitideen Mathematik

Die gleichmäßige und somit wiederkehrende Verteilung dieser Schwerpunkte auf jeden Doppeljahrgang soll einen kumulativen Kompetenzerwerb unterstützen. Das Schlagwort Kompetenzerwerb legt dabei mehr denn je die Gewichtung auf die Eigenaktivität der Schülerinnen und Schüler. Bildung ist kein passiver Prozess: Man wird nicht gebildet, sondern „man bildet sich“.

Unterrichtsorganisation

Mathematik wird durchgängig von der Klasse 5 bis zur Jahrgangsstufe 12 vierstündig unterrichtet, wobei in Klasse 5 und 6 zusätzlich Raum für individuelle Lernzeiten ermöglicht wird (siehe unten). In der Oberstufe wird es als Kurs auf erhöhtem und auf Basisniveau angeboten; die Unterrichtsinhalte werden maßgeblich durch die Vorgaben des Zentralabiturs bestimmt. Der Klasse 10 kommt dabei eine besondere Rolle zu: Sie ist formal eindeutig der Mittelstufe zuzuordnen, gleichzeitig aber ist das zweite Halbjahr als Vorstufe zur Oberstufe zu verstehen. In besonderer Weise ist der Mathematikunterricht in Klasse 10 inhaltlich auf die Einführung in die Differentialrechnung ausgerichtet und somit eine unmittelbare Vorbereitung auf zentrale Themen der Oberstufenmathematik.

Medien

Computeralgebrasysteme ermöglichen den experimentellen Umgang mit Problemstellungen; die Schülerinnen und Schüler können Lösungsansätze einfach ausprobieren. Die Visualisierung vieler meist abstrakter mathematischer Inhalte erleichtert vielen den Umgang mit diesem Fach. Das Gymnasium Grootmoor verfügt über mehr als 150 Arbeitsplatzrechner und insgesamt 120 mobile Geräte, an denen mit Programmen wie Geogebra, Excel und Derive gearbeitet wird. Zusätzlich ermöglichen interaktive Whiteboards in jedem Klassenraum einen modernen, anschaulichen Unterricht.
Eine Einführung in die Tabellenkalkulationssoftware „Excel“ erfolgt – wenn nicht zuvor schon bereits durch einen Fachlehrer - in der Klassenstufe 5 spätestens beim „Computerführerschein“.

Lehrbücher

Die Jahrgangsstufen 5 bis 10 arbeiten mit dem Mathematikbuch „Neue Wege“ aus dem Schroedel-Verlag. Die Kurse der Oberstufe arbeiten mit dem Lehrwerk „Mathematik (Bigalke/Köhler)“ aus dem Cornelsen-Verlag.

Zielsetzung

Die Mathematik-Fachschaft des Gymnasiums hat sich die Weiterentwicklung der Qualität des Mathematikunterrichts sowie die Stärkung der professionellen Kooperation der Fachkollegien vorgenommen. Der Arbeitsschwerpunkt in den vergangenen Schuljahren lag z.B. auf der konzeptionellen Entwicklung von individualisiertem Mathematikunterricht und der Konzeption von Klassenarbeiten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung