iserv g frogblog g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Neue Telefonnummer

Das Gymnasium Grootmoor hat eine neue Telefonnummer:

040 / 428 93 52 - 0

Kalender

26. Sep. 2017 um 09:50
SR-Sitzung
26. Sep. 2017 um 19:30
Elternabend S1
27. Sep. 2017
Crosslauf
27. Sep. 2017 um 08:00
KERMIT 5
27. Sep. 2017 um 15:00
Klassenkonferenzen Jg 8
27. Sep. 2017 um 19:30
Elternabende Klasse 8c und 8e
28. Sep. 2017 um 19:30
Elternabend Klasse 8a und 8d
02. Okt. 2017 um 19:30
Grootissimoprobe, Tutti
03. Okt. 2017
Frankreichaustausch - Besuch in Frankreich (Jg 8-10)

DSC 0091d kopie

  "Es gibt zur zwei Arten zu leben. Entweder so als wäre nichts ein Wunder oder so als wäre alles ein Wunder." Albert Einstein

Die Frage, in welcher Weise wir Biologielehrer die Welt sehen, stellt sich wohl nicht: Unbelebte Atome und Moleküle formen die kleinsten Einheiten des Lebens. Diese Zellen allein sind in vielen Fällen schon Lebewesen mit so schönen Namen wie geschwänzeltes Pantoffeltierchen (Paramecium caudatum). Finden sich dann einige Zellen mehr zusammen, so entstehen Schönheiten wie die Garten-Pantoffelblume (Calceolaria integrifolia) mit ihren ungeteilten Blättern. Unzählige Arten wie diese beiden gestalten unsere Welt, bilden Ökosysteme und in ihrer Gesamtheit schließlich unsere Ökosphäre, die auch uns erst das Leben ermöglicht. Wir verstehen es als unsere Aufgabe unseren Schülern die biologischen Grundlagen und Zusammenhänge aufzuzeigen, um ihnen das Wunder des Lebens zugänglich zu machen und sie damit zu einem bedachtem Umgang mit unserer Welt zu befähigen.

Unterrichtsangebot

Das Fach Biologie knüpft an die Inhalte aus dem Natur- und Technikunterricht in Klasse 5 und 6 an und wird in den Klassenstufen 7, 8 und 10 als zweiwochenstündiges Fach unterrichtet. In der Oberstufe kann Biologie als profilgebenes Fach und damit als Prüfungsfach gewählt werden.

 - In Klasse 7 erhalten die Schüler einen ersten Überblick über den Aufbau und die Funktion von Zellen, lernen verschiedene wirbellose Tierarten kennen und setzen sich  mit wichtigen Funktionen des menschlichen Körpers auseinander, um die schädliche Wirkung von Drogen besser verstehen zu können.

- In Klasse 8 erhalten die Schüler einen Einblick in das Funktionieren von Ökosystemen und lernen Steuer- und Regelmechanismen des menschlichen Körpers kennen.

- In der 10 Klasse wenden wir uns schließlich der Stammesgeschichte der Lebewesen sowie den Grundzügen der klassischen und molekularen Genetik zu.

 Weitere Informationen zu den Unterrichtsinhalten der Mittelstufe können im Bildungsplan Biologie nachgeschlagen werden.

Aktivitäten und Wettbewerbe

Im Rahmen des Biologieprofils arbeiten wir mit dem NABU und dem Bezirksamt Wandsbek zusammen: Unsere Oberstufenschüler sammeln Kleinstorganismen aus den renaturierten Bereichen der Seebek und bestimmen diese. Die verschiedenen Arten geben dabei Auskunft über die Güte des Gewässers. Die so gewonnen Daten werden sowohl vom Bezirksamt Wandsbek als auch vom NABU verwendet.

Hinter den Kulissen

 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung