iserv g frogblog g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Neue Telefonnummer

Das Gymnasium Grootmoor hat eine neue Telefonnummer:

040 / 428 93 52 - 0

Kalender

26. Sep. 2017 um 09:50
SR-Sitzung
26. Sep. 2017 um 19:30
Elternabend S1
27. Sep. 2017
Crosslauf
27. Sep. 2017 um 08:00
KERMIT 5
27. Sep. 2017 um 15:00
Klassenkonferenzen Jg 8
27. Sep. 2017 um 19:30
Elternabende Klasse 8c und 8e
28. Sep. 2017 um 19:30
Elternabend Klasse 8a und 8d
02. Okt. 2017 um 19:30
Grootissimoprobe, Tutti
03. Okt. 2017
Frankreichaustausch - Besuch in Frankreich (Jg 8-10)

Der Schulsanitätsdienst (SSD) am Grootmoor
„Eine (lebens)notwendige Sache!“

Was ist der SSD?

Der Schulsanitätsdienst spielt im Rahmen der medizinischen Erstversorgung sowie bei schulischen (Groß-)Veranstaltungen am Grootmoor eine wichtige Rolle für die Sicherheit aller hier wirkenden Menschen. Er ist schnell, effektiv und kompetent sowie in jeder Notsituation in Minutenschnelle einsatzbereit. Der Schulsanitätsdienst unterstützt auch alle Lehrer bei der Vermeidung und Erstversorgung von Unfällen in der Schule. Den Schulsanitätern ist das Wohlergehen ihrer Patienten enorm wichtig und sie tragen eine hohe Verantwortung für alle Räume, Geräte und Materialien, die ihnen zur Verfügung stehen. Schulsanitäter werden ihren Mitschülern immer helfen, wenn diese Hilfe brauchen. Helfen lernen kann und darf übrigens jeder. Und es wird jedem geholfen, der Hilfe benötigt.

Was leistet der SSD?

  • Der Schulsanitätsdienst stärkt das Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen.
  • Die Sanitäter gewinnen Eindrücke über verschiedene Lebenssituationen anderer Menschen. und werden so zu empathischen Individuen. Der SSD „lebt“ somit ganz direkt das Leitbild der Schule.
  • Die Teilnahme am Schulsanitätsdienst ist absolut freiwillig. Sie ist daher eine bewusste Entscheidung, für die Schulgemeinschaft ganz direkt Verantwortung zu übernehmen.
  • Der SSD bietet den klassischen Erste-Hilfe-Kurs (zum Beispiel erforderlich für Führerscheine), sowie San-A und San-B -Ausbildungen an.

Wie ist der SSD organisiert?

  • Der SSD am Grootmoor ist eine Arbeitsgemeinschaft (AG). Sie trifft sich regelmäßig. Jeder Schüler ab Klasse 5 kann mitmachen!
  • Betreut wird die AG seit Dezember 2016 von Herrn Thal, der als Teil des Verbindungslehrerteams eine Kooperation des Schulsanitätsdienstes mit dem Schülerrat, der Lehrerschaft und der Schulleitung gezielt herstellt und unterstützt.
  • Ein fester Ansprechpartner einer Hilfsorganisation besucht die AG regelmäßig, berät sie in sanitätsdienstlichen Fragen und koordiniert die Aus- und Fortbildung der Schulsanitäter.

Die Treffen der Arbeitsgemeinschaft dienen dazu

  • ... wichtige Absprachen zum Sanitätsdienst zu treffen (Dienstplan)
  • ... Einsätze des SSD nachzubereiten (Was lief gut? Was muss und kann noch verbessert werden?)
  • ... gemeinsame Aktivitäten und Öffentlichkeitsarbeit zu planen (z.B. „Tag der offenen Tür“)
  • ... Absprachen zur Pflege der Ausstattung und Räume (neuer Sanitätsraum neben dem Sekretariat) zu treffen
  • ... Kurse und Fortbildungen vorzubereiten.

Jeder, von Euch der Lust hat mitzumachen, ist herzlich dazu eingeladen.
Meldet Euch einfach unter:

ODER

IMG 6324 IMG 6381 IMG 6394 IMG 6427

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung