iserv g frogblog g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Neue Telefonnummer

Das Gymnasium Grootmoor hat eine neue Telefonnummer:

040 / 428 93 52 - 0

Kalender

12. Jan. 2018
3-monatiger Australienaustausch Jg 10
26. Feb. 2018 um 11:35
Springer Kennenlerntreffen in H14
26. Feb. 2018 um 14:30
Lehrerkonferenz
26. Feb. 2018 um 19:30
Grootissimo-Probe
28. Feb. 2018
Oberstufenbistro wegen Renovierung geschlossen
28. Feb. 2018 um 08:45
Präsentation der Vocatium-Messe für S2 (Bre)
28. Feb. 2018 um 19:00
Infoabend Springerklasse für Jg 6 in Musikraum M1
01. Mär. 2018 um 18:00
Hauseigene Berufsmesse, Aula
01. Mär. 2018 um 18:30
Kammermusikabend, Musikraum 1

 Projekte gestern und morgen

 

2013/2014 Neue Gebäude

Jetzt endlich wird es wieder aktuell sichtbar, wofür der Schulverein die Mitgliedsbeiträge verwendet: neben den vielen routinemäßigen Auf- und Ausgaben haben wir im Schuljahr 2013/2014 ein größeres Bauprojekt angeschoben. In Zusammenarbeit mit der Schulbehörde errichten wir einen Geräteraum für das mittlere Drittel der Sporthalle, sowie einen weiteren dringend benötigten Musikraum!

 

 

 

2011 Anschaffung neuer Spielgeräte

Immer noch ist Fußball das beliebteste Spiel für draußen, jetzt auch am Grootmoor im Miniaturformat!

Im Herbst haben wir für die Schüler und Schülerinnen im Außenbereich 3 Kickertische aufgestellt, die aufgrund ihres Materials (Polymerbeton) und ihrer Bauart hoffentlich viele, viele Jahre genutzt werden können und damit unserer Philosophie, nämlich möglichst nachhaltige Projekte zu fördern, entsprechen. Bälle gibt es gegen ein kleines Entgelt, aber wenn gerade niemand einen Ball hat, dann wird eben mit einem unreifen Apfel oder einem Tannenzapfen gespielt! Auch als idelaer Sandkasten auf Augenhöhe wurden die Tische bereits entdeckt...

 

2008 Umbau und Neugestaltung Sportplatz

Es ist schön, wenn das Engagement des Schulvereins auch sichtbar wird! So konnten wir anlässlich des Schulfestes im Juli 2008 den völlig neugestalteten Sportplatz einweihen: Aus einer Grünfläche mit zwei viel zu großen Toren ohne Netz entstand nach 3-monatiger Bauzeit ein richtiges Sportgelände:

> 1 Beachvolleyballfeld mit Tribünenanlage

> 3 Tartan-Laufbahnen je 100m

> 2 Kugelstoßanlagen

> 1 Weitsprunganlage

> 2 Kleinfeldplätze mit Handballtoren

> 1 Fußballfeld mit Jugendtoren

 

 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung