iserv g frogblog g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Informationen für Viertklässler

Auf unserer Sonderseite "Informationen für Viertklässler" finden Sie Infos und wichtige Termine, wenn Sie im kommenden Schuljahr Ihr Kind bei uns anmelden möchten.

Neue Telefonnummer

Das Gymnasium Grootmoor hat eine neue Telefonnummer:

040 / 428 93 52 - 0

Kalender

12. Jan. 2018
3-monatiger Australienaustausch Jg 10
20. Jan. 2018
Tag der offenen Tür
22. Jan. 2018 um 19:30
Grootissimo-Probe Sopran & Alt
24. Jan. 2018
Chorreise (Vw,Hus)
26. Jan. 2018
Sportprojekttag Jg 7
29. Jan. 2018 um 19:30
Grootissimo-Probe
31. Jan. 2018
Zeugnisausgabe Jg 5-10 in der 5. Stunde.
31. Jan. 2018 um 13:30
Lernentwicklungsgespräche
01. Feb. 2018
Lernentwicklungsgespräche, kein Unterricht

Wir verfügen über angemessene organisatorische Strukturen für die Entwicklung unserer Schule.

Das bedeutet für uns:

  • Alle Tätigkeitsbereiche der an unserer Schule Mitwirkenden sind klar definiert und zugeordnet.
  • Unsere Lehrerinnen und Lehrer kooperieren innerhalb der Jahrgangsteams und Fachgruppen, um sich über das Erreichen der Verabredungen und Absprachen auszutauschen und über Verbesserungen ihrer Arbeit zu beraten.
  • Unsere Schule verfügt über verbindliche Verantwortungsebenen, mit festgelegten Aufgabenfeldern und daraus abgeleiteten Entscheidungskompetenzen. Hierzu zählen insbesondere die Schulleitung, die Koordinatorinnen und Koordinatoren, die Steuergruppe, alle Fachleitungen und Klassenleitungen sowie die Schüler- und Elternvertretung.
  • Innerhalb unserer Schulgemeinschaft und zwischen allen schulischen Gremien wird systematisch und transparent kommuniziert. Dabei begründen wir unsere Entscheidungen auf allen Ebenen offen und sachlich nachvollziehbar.

Wir fördern unsere Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrer individuellen Begabungen.

Das bedeutet für uns:

  • Um unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, ihre individuellen Stärken und Fähigkeiten zu entwickeln und zu erproben, bieten wir in den sprachlichen, gesellschafts- und naturwissenschaftlichen sowie künstlerischen und sportlichen Bereichen eine Vielzahl an unterrichtlichen, aber auch ergänzenden außerunterrichtlichen Angeboten an.

Jeder von uns nimmt seine Aufgaben verantwortungsvoll wahr.

Das bedeutet für uns:

  • Wir alle sind für ein erfolgreiches gemeinsames Lernen und Arbeiten verantwortlich.
  • Unsere Lehrerinnen und Lehrer entwickeln und erweitern ihre Kompetenzen durch schulinterne Fortbildungen, die auf die Entwicklungsziele unserer Schule abgestimmt sind.
  • Unsere Schülerinnen und Schüler tragen aktiv zu einem Gelingen des Unterrichts bei.
  • Schülerinnen und Schüler gestalten das schulische Leben in den Gremien, Projekten, AGs, schulischen Veranstaltungen aktiv mit.
  • Die Mitarbeit der Eltern ist ein wesentlicher Bestandteil unseres schulischen Lebens. Eltern arbeiten konstruktiv in den Gremien der Schule mit und entfalten eigene Aktivitäten.
  • Unsere nichtpädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für einen geregelten Ablauf des Schulalltags.
  • Alle am Schulleben Beteiligten gehen mit Belastungssituationen verantwortungsvoll um.

Wir betreiben eine nachhaltige Unterrichts- und Schulentwicklung.

Das bedeutet für uns:

  • Lehrer- und Schulkonferenz beschließen gemeinsam Entwicklungsschwerpunkte für das folgende Schuljahr.
  • Unsere Lehrerinnen und Lehrer überprüfen am Ende des Schuljahres ihre Tätigkeiten im Hinblick auf die Entwicklungsschwerpunkte und treten darüber miteinander in einen offenen Austausch.
  • Unsere Lehrerinnen und Lehrer nutzen die Ergebnisse der Evaluation zur systematischen Weiterentwicklung ihres Unterrichts.

Für uns ist das Gymnasium Grootmoor ein Ort des Lernens und Arbeitens, der Begegnungen und des Miteinanders.

Das bedeutet für uns:

  • Unsere Schulkultur ist durch gegenseitige Achtung und Anerkennung geprägt.
  • Leistungsbereitschaft, Freude am Lernen und Entdeckungslust sind wichtige Elemente unseres Schulalltages.
  • Alle am Schulleben Beteiligten sind bereit, Verantwortung zu übernehmen und die Entwicklung unserer Schule zu fördern.
  • Wir verständigen uns auf Grundregeln schulischen Lebens als Voraussetzung für ein gutes Schul– und Arbeitsklima.
  • Wir achten auf eine produktive Lernatmosphäre.
  • Unsere Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer haben Rückzugsmöglichkeiten zum Entspannen und Arbeiten.
  • Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sind gemeinsam für den Umgang mit den Gebäuden und dem Schulgelände sowie mit der Ausgestaltung der Klassen- und Fachräume verantwortlich.
  • Auch außerhalb der Unterrichtszeit ist die Schule offen für Projekte und kulturelle Veranstaltungen.

Wir achten und stärken die Persönlichkeit eines jeden.

Das bedeutet für uns:

  • Unsere Lehrerinnen, Lehrer, Schülerinnen und Schüler gestalten ein Schulleben, in dem durch Regeln, Rituale und gemeinsame Absprachen ein verantwortungsvolles Miteinander gelebt wird.
  • Unsere Lehrerinnen und Lehrer stärken die Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler und ermöglichen ihnen dadurch, Konflikte gewaltfrei, verantwortungsvoll und konstruktiv auszutragen.Die Schülerinnen und Schüler werden von unseren Lehrerinnen und Lehrern darin unterstützt, ihr Selbstvertrauen weiter zu entwickeln und Eigenverantwortung zu übernehmen.

Wir stärken das gesellschaftliche Verantwortungsbewusstsein unserer Schülerinnen und Schüler.

Das bedeutet für uns:

  • Unsere Lehrerinnen und Lehrer erziehen in Zusammenarbeit mit den Eltern die Schülerinnen und Schüler zu toleranten, weltoffenen und fair handelnden Persönlichkeiten.
  • Unsere Schülerinnen und Schüler übernehmen Verantwortung für sich selbst, für andere und für die Umwelt.

Wir vermitteln unseren Schülerinnen und Schülern Kompetenzen zur Bewältigung und Gestaltung ihrer  gegenwärtigen und zukünftigen Lebenswelt.

Das bedeutet für uns:

  • Wir vermitteln den Wertekanon unserer demokratischen Gesellschaft und die Bedeutung des verantwortungsvollen Umgangs mit der Umwelt.
  • Wir pflegen und entwickeln Austauschprogramme mit unseren internationalen Partnerschulen.
  • Wir kooperieren in den Bereichen Unterricht und Berufsorientierung mit außerschulischen Partnern (Hochschule, Vereine, Unternehmen und Institutionen).
  • Wir bereiten unsere Schülerinnen und Schüler auf eine qualifizierte Berufsentscheidung vor.
  • Wir thematisieren und suchen die Begegnung mit anderen Lebenswelten und Kulturen und besuchen andere Lernorte.
  • Wir führen Methoden und Arbeitstechniken systematisch und verbindlich ein und sorgen für deren Weiterentwicklung.
  • Gezielt eingesetzte binnendifferenzierende Unterrichtsstrukturen fördern die Leistungsfähigkeit unserer Schülerinnen und Schüler.
  • Im Unterricht fördern und fordern wir das eigenverantwortliche Arbeiten unserer Schülerinnen und Schüler.
  • In fächerübergreifenden Projekten und Unterrichtsreihen trainieren wir vernetztes Denken und Arbeiten.

Wir haben eine konstruktive Feedbackkultur.

Das bedeutet für uns:

  • Unsere Lehrerinnen und Lehrer geben den Schülerinnen und Schülern regelmäßig Rückmeldungen über ihre Lernstände. Sie besprechen mit ihnen ihre Stärken, Schwächen und Perspektiven, um individuelle Entwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen.
  • Unsere Schülerinnen und Schüler reflektieren sowohl das eigene Lernen als auch Unterrichtsphasen und gruppendynamische Prozesse.
  • Planung und Reflexion von Lernprozessen sind fester Bestandteil des Unterrichts.
  • Unsere Lehrerinnen und Lehrer treten auf Elternsprechtagen, Elternabenden und pädagogischen Klassenkonferenzen mit den Eltern in einen konstruktiven Dialog über die Entwicklungen der Klassengemeinschaften sowie der jeweiligen Schülerinnen und Schüler.
  • Unsere Lehrerinnen und Lehrer haben die Möglichkeit, sich im Rahmen von schulinternen Hospitationen ein Feedback über ihre Unterrichtsarbeit einzuholen, um gemeinsam an der Entwicklung ihres Unterrichts zu arbeiten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung