iserv g frogblog g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Neue Telefonnummer

Das Gymnasium Grootmoor hat eine neue Telefonnummer:

040 / 428 93 52 - 0

Kalender

26. Sep. 2017 um 09:50
SR-Sitzung
26. Sep. 2017 um 19:30
Elternabend S1
27. Sep. 2017
Crosslauf
27. Sep. 2017 um 08:00
KERMIT 5
27. Sep. 2017 um 15:00
Klassenkonferenzen Jg 8
27. Sep. 2017 um 19:30
Elternabende Klasse 8c und 8e
28. Sep. 2017 um 19:30
Elternabend Klasse 8a und 8d
02. Okt. 2017 um 19:30
Grootissimoprobe, Tutti
03. Okt. 2017
Frankreichaustausch - Besuch in Frankreich (Jg 8-10)

2017 LA Wk II

Beim diesjährigen Landesentscheid in der Leichtathletik trat nur unser Wk II Jungen Team an. Leider fielen kurz vor dem Wettkampftermin mit Philipp und Lorenz zwei starke Leichtathleten aus, aber die verbliebene Mannschaft lieferte einen guten Wettkampf ab und errang mit 6971 Platz 6.

In den Teildisziplinen Speer und 800m konnte man sogar dritte Plätze belegen. Dagegen lief es in den Sprintdisziplinen und im Kugelstoßen nicht so gut und man büßte etliche Punkte gegen die Spitzenteams ein. Corvin schaffte im Speerwurf gute 29,80m. Jan-Henry schaffte im ersten richtigen Hochsprung-Wettkampf gleich 1,60m. Henrik blieb mit 1,56m nur knapp dahinter. Bei den 800m konnten Juri in 2:15,5 und Finn mit 2:17,5 überzeugen. Im Weitsprung waren es auch diese beiden die mit 5,28 m und 5,19m die 5m-Marke hinter sich ließen. Yannick stieß gute 9,21m. Die Staffel mit Juri, Jonathan, Alex und Corvin lief in der 4 x 100m mit 50,02 nur knapp an der 50 Sekundenmarke vorbei.

Am letzten Montag vor den Ferien fand für die Schulruderer der Landesentscheid für „Jugend trainiert für Olympia“ auf der Alster statt. Mit dabei waren natürlich auch die Grootmoorianer – sowohl der Ruderkurs der Oberstufe als auch ein Nachwuchs-Doppelvierer aus der Ruder-AG von Frau Leifermann und Herrn Wilms.
Zunächst gab es ein Grootmoor-Duell zwischen den beiden Mixed-Booten. Auch wenn das Boot mit Lena, Jenny, Julius, Philipp und Steuermann William nach anfänglichen Steuerproblemen noch einmal stark aufkam, konnte dennoch die Mannschaft mit Betty, Damaris, Julian, Henrik und Steuermann David das Rennen für sich entscheiden.
Nun musste schnell das Boot gewechselt werden und unsere „Jugend-trainiert-Mannschaft“ ging im Schüler-Gig-Doppelvierer über die 1000m Distanz an den Start. Henrik, Julius, Julian, Philipp und Steuermann David hielten sich gut und hätten sich im Schlussspurt fast noch den dritten Platz erkämpft. Aber mit „nur“ zwei Deutschen Jugendmeistern im Rudern, einem Freizeitruderer und einem Rennradfahrer konnten wir gegen das mit Leistungsruderern hochkarätig besetzte Boot vom Wilhelm-Gymnasium leider nicht bestehen.
Es folgten zwei Rennen im Schülerinnen-Doppelvierer und im Schüler-Doppelvierer der älteren Jahrgänge, bei denen unsere Sportlerinnen und Sportler sich ganz hervorragend verkauften. Leider fuhren sie mangels Gegenmeldung außer Konkurrenz bei den Jüngeren mit, sodass es für die jeweiligen Siege keine Medaillen gab.
Zum Abschluss der Grootmoor-Rennen ging unser Nachwuchsboot aus der Ruder-AG an den Start. Mit an Bord waren Joel, Til, Jannis, Paul und Steuermann Peer. Zwei Boote von der St. Ansgar Schule und eines vom Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium galt es zu schlagen. Peer hielt das Boot trotz des heftigen Seitenwindes gut auf Kurs und nach der Streckenhälfte setzten sich die Grootmoorianer an die Spitze des Feldes. Technisch überzeugend konnten sie ihre Führung halten und so schoben sie ihren Bugball nach 500m als erstes über die Ziellinie! Herzlichen Glückwunsch!
Der Hamburger Mannschaft wünscht das Grootmoor viel Erfolg beim Finale „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin! Und wer weiß, vielleicht ist unsere Nachwuchsmannschaft in einigen Jahren ja auch so weit, dass sie Richtung Berlin rudert!
Svenja Grauert

... fragten Die Ärzte bekanntlich ja schon 1989. Eine Antwort darauf gab es heute: nämlich unser Grootmoor Sommerfest und ab morgen sechs Wochen Sommerferien. Bei diesen Aussichten war wirklich jedem zum Feiern zumute und die Stimmung war entsprechend prächtig. Die Angebote waren vielfältig und reichten vom Beach-Volleyball-Turnier über den Bobbycar-Rennparcours bis hin zum Mitmachangebot der Näh-AG und weiter vom Cocktailverkaufsstand über den obligatorischen Würstchengrill bis hin zum Verkauf von Eis in Eisdielenqualität. Natürlich soll an dieser Stelle auch die große Bühne nicht unerwähnt bleiben, die - bestückt mit neuester Technik - den Ehrungen, Danksagungen und künstlerischen Darbietungen einen würdigen Rahmen bot.

Wir danken an dieser Stelle allen Schülern, Eltern, Kollegen und Sponsoren für ihr Engagement! Es folgen einige Impressionen:

SF 01

SF 03

SF 04

SF 05

SF 06

SF 20

SF 07

SF 08

SF 09

SF 10

SF 11

SF 12

SF 13

SF 14

SF 15

SF 16

SF 17

SF 18

SF 19

SF 02

Wir wünschen allen Grootmoorianern erholsame und im besten Sinne erlebnisreiche Sommerferien!

 

 

 

 

 

 

Am Freitag, 14.07.2017 fand in der Volleyball-AG das große Abschlussturnier des Schuljahres statt. Sechs gemischte Teams, zusammengesetzt aus allen Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 6 bis S4, traten dabei gegeneinander an. Es wurde auf allen drei Feldern souverän gepritscht, gebaggert und geschmettert und ein spannender Ballwechsel jagte den nächsten. Knapp die Nase vorn hatte schlussendlich das Team Nr. 4 mit Niklas (S4), Zoe (9), Mikolaj (6) und Frau Grauert. Den zweiten Platz teilten sich die Teams Nr. 2 [Fynn (S4), Kathi (9), Jonas L. (6) und Peer (6)] und Nr. 6 [Philipp (6), Solveig (6), Herr Schröder].
Wir verabschieden uns von allen Volleyball-AGlern und freuen uns schon jetzt, Euch im neuen Schuljahr freitags wieder in der Sporthalle zu begrüßen! Unseren treuen S4-Schülern gratulieren wir noch einmal ganz herzlich zum bestandenen Abitur und wünschen Euch für die Zukunft nur das Beste - und natürlich freuen wir uns, wenn Ihr beim "Tag der offenen Tür" als Ehemalige gegen die Lehrermannschaft antretet!

Schöne Sommerferien!

Svenja Grauert und Frank Schröder

IMG 1621

Der Leichtathletik-Tag wird morgen nicht stattfinden. Die Klassen 5-8 haben ab 8.00 Uhr Unterricht nach Plan, bzw. Vertretungsplan. Der Profiltag für das S2 findet statt. Der Hockeyunterricht für die fünfte Klasse findet nicht statt!

Gemeinsam ins Theater, zum Filmfest auf den roten Teppich oder nach Wacken zum Heavy Metal Festival?


KULTURISTENHOCH2 geht in die nächste Runde und das Gymnasium Grootmoor ist wieder mit dabei.


Am vergangenen Donnerstag haben die Initiatoren und Unterstützer von KULTURISTENHOCH2 alle ehemaligen und neuen Aktiven und Beteiligten zu einem herzlichen Empfang ins Foyer des Ernst Deutsch Theaters geladen. Bei diesem Generationenprojekt in Kooperation mit Hamburger Schulen und KulturLeben Hamburg e.V. verabreden sich Schülerinnen und Schüler der höheren Jahrgänge mit SeniorInnen aus dem Stadtteil und können zusammen eine kulturelle Veranstaltung besuchen. Dabei lernt man sich besser kennen, kommt ins Gespräch oder es entwickeln sich sogar vertrauensvolle Verhältnisse.
Stellvertretend für eine gelungenes „Team“ wurden Patricia und Frau Hagen auf der Bühne interviewt, wo sie von ihren Erfahrungen berichten konnten. Am Schluss gab es Blumen für beide und alle etwa 300 Anwesenden gratulierten der frischgebackenen Abiturientin mit einem tosenden Applaus. Im Anschluss konnten alle Das Theaterstück „Die Welle“ besuchen und erhielten für die Pause einen Verzehrgutschein.


KULTURISTENHOCH2 wendet sich speziell an Seniorinnen und Senioren mit kleiner Rente. Sie sind eingeladen, regelmäßig und kostenlos, gemeinsam mit einem jungen Menschen aus ihrem Stadtteil, die kulturelle Vielfalt Hamburgs zu nutzen.


Bei Fragen zum Projekt kann man sich gerne an Mark Sternke oder Hendrike Ernst wenden.


Wir wünschen allen Beteiligten tolle gemeinsame Erlebnisse!

H. Ernst

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung