iserv g frogblog g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Neue Telefonnummer

Das Gymnasium Grootmoor hat eine neue Telefonnummer:

040 / 428 93 52 - 0

Kalender

08. Apr. 2018
Besuch australischer Austauschschüler
24. Mai. 2018 um 09:50
Karriere mit Lehre, Aula
24. Mai. 2018 um 20:00
Elternrat
28. Mai. 2018
Beginn Themenausgabe Präsentationsprüfungen Abitur
28. Mai. 2018
mdl. Prüfung Deutsch Jg 10
28. Mai. 2018 um 19:30
Grootissimo-Probe
30. Mai. 2018
mdl. Prüfung Fremdsprachen Jg 10
30. Mai. 2018 um 19:00
Sommerkonzert, Auferstehungskirche Barmbek
01. Jun. 2018
mdl. Prüfung Mathematik Jg 10

Am 05./06. April 2018 fand der diesjährige Schülerratsworkshop im Brakula Kulturzentrum statt. Zusammen mit dem Schulsprecherteam „YouMatter“, 43 Klassen- und Stufensprechern, Frau Hupfer für die UNESCO-AG, von der Schulleitung Frau Herzog, Frau Exner und Herr Rieken sowie den Verbindungslehrern, Frau Schulz und Herrn Thal, wurde an zwei Tagen an den Themen „Digitalisierung“, „Gestaltung der Pause“, „Lehrer*innenfeedback“, „Innenausstattung“, sowie „Organisation des Schulhofes und sauberer Schule“ gearbeitet. Das Schulsprecherteam wurde am ersten Tag durch vier Moderator*innen des SSM (Schüler-Schule-Mitbestimmung, einer Einrichtung des Landesinstitutes für Schüler*innen und Lehrer*innenbildung) unterstützt, die uns Wege aufzeigten wie Mitbestimmung von Schüler*innen an Schulen aussehen und wie man effektiv Projekte planen und umsetzen kann.

Weiterlesen: ...

Am Dienstag, dem 23. März 2018 fand in unserer Studiobühne der Bezirksentscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen statt, zum 59. Mal ausgerufen vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Sieben Schülerinnen und drei Schüler, allesamt Schulsieger aus dem Bezirk Wandsbek, nahmen in diesem Jahr daran teil. Unsere Schule wurde vertreten von Inana B., die diesen Wettbewerb gewann. Herzlichen Glückwunsch! Zum zweiten Mal hat damit eine Schülerin unserer Schule den Landesentscheid erreicht, ein großer Erfolg.

Weiterlesen: ...

Wir sind dabei - am Sonntag, 15. April 2018 in der Elbphilharmonie beim Konzert „Schulen Musizieren - Die Begegnung“

„Sie polieren mittelalterliche Gesänge mit dem eigenen Saxofon oder Horn auf, improvisieren zu Trinkliedern aus der Renaissance und lernen beim Boogie Woogie, wie Jazz funktioniert – im Musikprofil 11 am Gymnasium Grootmoor weiß man, wie Musikunterricht Spaß macht. Die elf Schülerinnen und Schüler mit ganz unterschiedlichen musikalischen Vorerfahrungen haben sich mit Beginn der Oberstufe für das Hauptfach Musik entschieden und so als Kurs zusammengefunden. So kamen nicht nur singfreudige Schüler, sondern auch ganz verschiedene Instrumente zusammen…Anhand von Stücken verschiedener Epochen lernen die Schüler unterschiedliche Stile kennen, kreieren eigene Arrangements oder improvisieren.“

Aus: Programmheft zum Konzert am 15.4.2018, Elbphilharmonie Kleiner Saal, Charlotte Beinhauer.

 

Profil Musik11

Liebe Freunde des Gymnasiums Grootmoor, liebe Sponsoren!

Das Grootmoor ist seit vielen Jahren eine UNESCO-Schule und vertritt im Schulleben die Ziele und Werte der UNESCO-Gemeinschaft. Alle zwei Jahre wird der UNESCO-Tag gefeiert, der unter dem Motto „Brennpunkt Zukunft – Agenda 2030“ steht, das die von den Vereinten Nationen gesteckten Nachhaltigkeitsziele ins Auge fasst, die bis 2030 erreicht werden sollen: Es geht um Armutsbekämpfung, Gesundheits- und Bildungsförderung, Gleichberechtigung der Geschlechter, Verfügbarkeit von Wasser und Sanitäreinrichtungen sowie medizinischer Versorgung und vieles andere mehr. Die Nachhaltigkeit bei der Entwicklung der Welt für ein friedliches Miteinander steht dabei an erster Stelle.

Am 15. Mai feiern wir wieder den UNESCO-Tag, um die Ziele der Agenda 2030 und die Arbeit des Gymnasiums Grootmoor zu präsentieren: zu nennen sind hier verschiedene Projekte unserer Schule wie z.B. die Senegal-AG, wo ganz aktiv Pläne geschmiedet und umgesetzt werden, um die oben genannten Ziele bei uns am Grootmoor und in der Welt zu erreichen.

Wir laden Sie herzlich ein, sich der guten Sache anzuschließen und durch Ihren Beitrag die Motivation der Schülerinnen und Schüler zu fördern, die mit jeder gelaufenen Runde beim Sponsoren-Lauf dazu beitragen, die Welt ein Stückchen besser zu machen.

Drei Viertel des Geldes kommen karitativen Einrichtungen und Aktionen zugute! Ein Viertel des Geldes „erlaufen“ die Grootmoorianer für die neue Mensa, die durch eine Eigenbeteiligung der Schule noch schülerfreundlicher gebaut wird.

Bei unserem Sponsoren-Lauf am 15. Mai 2018 laufen jede Klasse und jedes Oberstufen-Profil in 3 Stunden so viele 1km-Runden wie möglich, wobei maximal 3 Schülerinnen oder Schüler pro Klasse/Profil gleichzeitig laufen.

Helfen Sie mit und machen Sie die Welt mit uns gemeinsam ein Stückchen besser! Hier finden Sie demnächst auch die Sponsorenverpflichtung. Kommen Sie auch gerne am 15. Mai vorbei und feuern Sie die Schülerinnen und Schüler an.

Wir danken Ihnen ganz herzlich!

Am Dienstag, 27.3.2018 fanden in der Schwimmhalle Finkenwerder die Hamburger Meisterschaften im Schulschwimmen statt,

Weiterlesen: ...

Am vergangenen Dienstag wurde die Ausstellung der Kunstprofile am Landesinstitut für Lehrerbildung eröffnet. Die Gäste waren zahlreich: Eltern, Familie, Freunde, Lehrer, Ehemalige, LI-Mitarbeiter und andere Interessierte waren gekommen, um sich die Ausstellung anzusehen. Nach Grußworten von Frau Böttcher (Hauptseminarleitung LI), Frau Bohls (Abteilungsleitung Ausbildung am LI), Frau Sassen, Frau Lehe und Frau Herzog führten die ausstellenden Künstler die Besucher durch die Ausstellung. Die Folge waren angeregte Diskussionen über die gezeigten Exponate in ihrer medialen Vielfalt: Malereien, Zeichnungen, Storyboards, Fotografien, Texte und Filme. Voraussichtlich wird die Ausstellung bis zu den Sommerferien bleiben und in dem öffentlichen Gebäude viele Betrachter erreichen.

 

4 

5

6

7

8

P1070211

P1070218

P1070230

P1070219

P1070213

P1070234

P1070231

P1070237

P1070215

P1070232

P1070239

Bandkonzert am Grootmoor:
"FRATRES – AFRICA" / Völkerverständigung – Toleranz – Solidarität;

Mittwoch, 04. April 2018, 19:00 Uhr;
Aula des Gymnasiums Grootmoor, Hamburg-Bramfeld, Am Damm 47; Eintritt frei, Spende erbeten zugunsten der Senegal-Partnerschulen

Beteiligte Gruppen: Grootmoor-Bigband, Ensemble Aquaplaning, Die Saxoposaupeten 6, Klasse 6d, Saxofonquartett, Bouba & FaNi;
Support: UNESCO-AG und Senegal-AG;
Gesamtleitung: Wolfgang Reimers

Die jährlichen Band-Konzerte am Gymnasium Grootmoor stehen immer unter einem bestimmten Motto. Das Band-Konzert 2018 (Gesamtleitung: Wolfgang Reimers) greift mit dem Motto "Fratres – Africa" den Aspekt von Völkerverständigung, Toleranz und Solidarität auf. Dieser Aspekt wird durch die Zusammenarbeit mit der UNESCO-AG und der Senegal-AG vom Gymnasium Grootmoor unterstrichen, die sich unter anderem um die Grootmoor-Partnerschulen im Senegal kümmern. Und so wird also auch statt eines Eintrittsgeldes um eine Spende gebeten, die den Senegal-Partnerschulen zugutekommen soll. Das Konzertprogramm beinhaltet Pop- und Jazz-Titel, wie z. B. "Whenever, Wherever" (Shakira) oder "Sing, Sing, Sing" (Benny Goodman). Außerdem erklingen aber auch Musikstücke, die sich auf das Konzert-Motto beziehen, etwa "World Of Peace And Harmony", "Fratres" (nach Arvo Pärt), "Africa" (Toto), "Black Or White" (Michael Jackson) sowie afrikanische Musik wie "Mai Nozipo" (Dumisani Maraire, Zimbabwe) und "Saade" (Hassan Hakmoun, Marokko).

Die auftretenden Gruppen warten mit unterschiedlichen Besetzungen auf. Die Besetzung der GROOTMOOR-BIGBAND nähert sich der Standard-Bigband-Formation an mit Blasinstrumenten wie Saxofon, Trompete, Posaune und Horn. Und die Rhythmusgruppe mit Klavier, Keyboard, E- Gitarre, Bass-Gitarre, Schlagzeug und Percussion darf natürlich auch nicht fehlen. Bei manchen Titeln gehören auch noch drei Sängerinnen dazu. In der Nachwuchs-Band ENSEMBLE AQUAPLANING sind darüber hinaus noch Holzbläser wie Querflöte und Klarinette vertreten. Die Bands haben sich durch Gemeinschaftskonzerte mit der NDR BIGBAND, mit der FISHHEAD HORNS BIGBAND und mit JANE COMERFORD sowie durch Auftritte auf Open-Air-Bühnen und bei der Internationalen Gartenschau einen Namen gemacht. Jedes Jahr sind die Bands bei verschiedenen Schulkonzerten sowie beim Begegnungskonzert im BRAKULA mit von der Partie.

BOUBA & FANI aus dem Senegal sorgen bei dem Bandkonzer mit Trommeln, Gitarre und Gesang für ein wahrhaft afrikanisches Flair. Die SAXOPOSAUPETEN erwachsen aus dem Anfänger- Unterricht für die Instrumente Posaune, Trompete und Saxofon am Gymnasium Grootmoor. Dabei werden die Posaunen-/Trompeten-Gruppen von Adrian Thieß und die Saxofon-Gruppen von Kristin Melosch geleitet. Bei der KLASSE 6D handelt es sich um eine normale Schulklasse, die das Bandkonzert mit ihrem frischen Auftritt bereichert. Und last but not least erklingt das SAXOFON- QUARTETT von Kristin Melosch auf gehobenem Niveau. 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung