iserv g frogblog g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Informationen für Viertklässler

Auf unserer Sonderseite "Informationen für Viertklässler" finden Sie Infos und wichtige Termine, wenn Sie im kommenden Schuljahr Ihr Kind bei uns anmelden möchten.

Neue Telefonnummer

Das Gymnasium Grootmoor hat eine neue Telefonnummer:

040 / 428 93 52 - 0

Kalender

12. Jan. 2018
3-monatiger Australienaustausch Jg 10
16. Jan. 2018 um 11:40
JtfO Basketball Wk II Mädchen
17. Jan. 2018
Sportprojekttag Jg 6
17. Jan. 2018 um 12:45
JtfO Basketball Wk II Jungen
20. Jan. 2018
Tag der offenen Tür
22. Jan. 2018 um 19:30
Grootissimo-Probe Sopran & Alt
24. Jan. 2018
Chorreise (Vw,Hus)
26. Jan. 2018
Sportprojekttag Jg 7
29. Jan. 2018 um 19:30
Grootissimo-Probe

Gemeinsam ins Theater, zum Filmfest auf den roten Teppich oder nach Wacken zum Heavy Metal Festival?


KULTURISTENHOCH2 geht in die nächste Runde und das Gymnasium Grootmoor ist wieder mit dabei.


Am vergangenen Donnerstag haben die Initiatoren und Unterstützer von KULTURISTENHOCH2 alle ehemaligen und neuen Aktiven und Beteiligten zu einem herzlichen Empfang ins Foyer des Ernst Deutsch Theaters geladen. Bei diesem Generationenprojekt in Kooperation mit Hamburger Schulen und KulturLeben Hamburg e.V. verabreden sich Schülerinnen und Schüler der höheren Jahrgänge mit SeniorInnen aus dem Stadtteil und können zusammen eine kulturelle Veranstaltung besuchen. Dabei lernt man sich besser kennen, kommt ins Gespräch oder es entwickeln sich sogar vertrauensvolle Verhältnisse.
Stellvertretend für eine gelungenes „Team“ wurden Patricia und Frau Hagen auf der Bühne interviewt, wo sie von ihren Erfahrungen berichten konnten. Am Schluss gab es Blumen für beide und alle etwa 300 Anwesenden gratulierten der frischgebackenen Abiturientin mit einem tosenden Applaus. Im Anschluss konnten alle Das Theaterstück „Die Welle“ besuchen und erhielten für die Pause einen Verzehrgutschein.


KULTURISTENHOCH2 wendet sich speziell an Seniorinnen und Senioren mit kleiner Rente. Sie sind eingeladen, regelmäßig und kostenlos, gemeinsam mit einem jungen Menschen aus ihrem Stadtteil, die kulturelle Vielfalt Hamburgs zu nutzen.


Bei Fragen zum Projekt kann man sich gerne an Mark Sternke oder Hendrike Ernst wenden.


Wir wünschen allen Beteiligten tolle gemeinsame Erlebnisse!

H. Ernst

Am Freitag, 30. Juni 2017 sollte eigentlich der Hamburger Schülertriathlon für die weiterführenden Schulen stattfinden.

Weiterlesen: ...

Der Trommler und Tänzer Bouba aus dem Senegal bietet einen Trommelworkshop an unserer Schule an:

Für Wen? Für jeden, der Lust hat, mit oder ohne Vorkenntnisse

Wann? Donnerstag, 29.6.2017  in der 7. und 8. Stunde, wer teilnimmt ist vom Unterricht befreit...

Wo? Hier an unserer Schule,  Gymnasium Grootmoor in der Pausenhalle.

Keine Kosten - aber viel Spaß! Das Gelernte kann dann beim Sommerfest gemeinsam auf der Bühne gezeigt werden! 

Last-Minute-Anmeldung nur noch als Anfrage per E-Mail an Frau Leist, (begrenzte Teilnehmerzahl.)

 

Senegal Frosch

Leider haben wir aufgrund eines Übermittlungsfehlers das Mensaessen für Mittwoch, den 5.7. abgesagt. Da jetzt wider Erwarten doch Unterricht stattfindet, planen wir für diesen Tag eine Moussaka* (griechischer Auflauf) mit Zaziki**.

Das Gericht kann nicht online bestellt werden, wir werden es aber in ausreichender Menge kochen. Bitte geben Sie Ihrem Kind ausreichend Geld für eine Essensmarke mit.

 

* Inhaltsstoffe: Weizen, Ei, Soja, Milch, Sellerie

** Inhaltsstofe: Milch

Am 26. Juni fand die 2. Runde von DialogP an unserer Schule statt. Die Schülerinnen und Schüler aus den PGW-Profilen der 12. Klassen befragten sechs Politiker aus der Hamburger Bürgerschaft zu den folgenden Themen:

Soll sich Deutschland -z.B. im Syrienkonflikt - militärisch stärker engagieren? 

Sollen politische Großveranstaltungen wie der G20-Gipfel in Hamburg auch zukünftig stattfinden?

Soll legale Sterbehilfe ermöglicht werden?

Sollen Mittel für die Polizei in Hamburg aufgrund der inneren Sicherheit und der anhaltenden Terrorgefahren erhöht werden?

Sollen die Programme zur Integration in Hamburg ausgeweitet werden?

Solll Hamburg zum Abizur nach 9 Jahren zurückkehren?

 

DialogP 06

Als Gäste waren mit dabei:

Dr. Joachim Körner (AfD), Lars Pochnicht (SPD), Michael Kruse (FDP), Dennis Thering (CDU), Martin Dolzer (DIE LINKE) und Ulrike Sparr (GRÜNE),

Durch das Verfahren des Speeddating konnten die Schülerinnen und Schüler die Argumente aller Abgeordneten sammel und gegeneinander abwägen. Es wurden Pro- und Kontraargumente gesammelt und zum Abschluss der Veranstaltung abgestimmt. Dabei ergaben sich folgende Abstimmungsverhältnisse:

Soll sich Deutschland -z.B. im Syrienkonflikt - militärisch stärker engagieren?

Abstimmung: Pro: 15  Kontra: 18

Sollen politische Großveranstaltungen wie der G20-Gipfel in Hamburg auch zukünftig stattfinden?

Abstimmung: Pro: 17  Kontra: 16

Soll legale Sterbehilfe ermöglicht werden?

Abstimmung: Pro: viele  Kontra: wenige

Sollen Mittel für die Polizei in Hamburg aufgrund der inneren Sicherheit und der anhaltenden Terrorgefahren erhöht werden?

Abstimmung: Pro: viele  Kontra: wenige

Sollen die Programme zur Integration in Hamburg ausgeweitet werden?

Abstimmung: Pro: sehr viele Kontra: kaum jemand

Solll HAmburg zum Abizur nach 9 Jahren zurückkehren?

Abstimmung: Pro: 12  Kontra: 22

 

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung