iserv g frogblog g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Neue Telefonnummer

Das Gymnasium Grootmoor hat eine neue Telefonnummer:

040 / 428 93 52 - 0

Kalender

12. Jan. 2018
3-monatiger Australienaustausch Jg 10
26. Feb. 2018 um 11:35
Springer Kennenlerntreffen in H14
26. Feb. 2018 um 14:30
Lehrerkonferenz
26. Feb. 2018 um 19:30
Grootissimo-Probe
28. Feb. 2018
Oberstufenbistro wegen Renovierung geschlossen
28. Feb. 2018 um 08:45
Präsentation der Vocatium-Messe für S2 (Bre)
28. Feb. 2018 um 19:00
Infoabend Springerklasse für Jg 6 in Musikraum M1
01. Mär. 2018 um 18:00
Hauseigene Berufsmesse, Aula
01. Mär. 2018 um 18:30
Kammermusikabend, Musikraum 1

Am Donnerstag, dem 30.11. hieß es für die Jüngsten aus der Volleyball-AG, sich ihren Gegnern in der Wettkampfklasse IV zu stellen. Mit zwei Teams, einem Jungen- und einem Mädchenteam, traten wir die lange Reise nach Rissen an. Die Jungs konnten sich gleich in ihrem ersten Spiel gegen das Gy Lerchenfeld deutlich mit 25:8 und 25:16 durchsetzen und gingen selbstbewusst in das nächste Spiel gegen die Mannschaft Rissen III. Auch in diesem Spiel konnten die Jungs durch starke Aufschläge, überlegte Spielzüge und Ballgeschick überzeugen. Das letzte Spiel gegen die Mannschaft Rissen I würde, das war bereits im Vorfeld klar, ein harter Kampf werden. Aber unsere Jungs ließen sich davon nicht beirren und konnten den ersten Satz knapp mit 25:23 gewinnen. Im zweiten Satz fehlte es jedoch vor allem zu Beginn an Konzentration, so dass auch eine hohe Quote an Eigenfehlern letztendlich dazu führte, dass wir den Satz mit 25:21 an Rissen abgeben mussten. Als Gruppenzweiter konnten sich die Jungs allerdings trotzdem für die Zwischenrunde qualifizieren!
Bei den Mädchen ging es ebenfalls gut los. Das erste Spiel gegen das Gy Lerchenfeld wurde klar mit 25:15 und 25:18 gewonnen. Im zweiten und entscheidenden Spiel um den Gruppensieg musste nun aber die Mannschaft Rissen I, bestehend aus vielen Vereinsspielerinnen, besiegt werden. Unsere Mädchen schlugen sich tapfer und konnten vor allem durch starke Aufschläge einige Punkte erzielen, schlussendlich hatte jedoch Rissen deutlich die Nase vorn. Doch auch für die Mädchen vom Grootmoor bedeutete der Gruppenzweite die Qualifikation für die Zwischenrunde. Herzlichen Glückwunsch an unsere Grootmoor-Volleyballerinnen und Volleyballer der WK IV und viel Erfolg für die nächste Runde!


Und gleich einen Tag später, am 01.12., war der Saisonauftakt für die Ältesten. Neun Volleyballerinnen und Volleyballer reisten am Freitag ans Gymnasium Marienthal, um dort in einer der Vorrunden zum diesjährigen Oberstufen-Mixed-Wettbewerb ihr Glück zu suchen, bzw. ihr Können unter Beweis zu stellen. Als Titelverteidiger in diesem Wettbewerb waren wir natürlich voller Zuversicht, auch wenn lediglich zwei Spielerinnen aus dem Vorjahresgewinnerteam noch dabei gewesen sind. Doch auch alle anderen besaßen so viel Volleyballerfahrung, dass es eigentlich für ein Weiterkommen in die zweite Runde hätte reichen müssen. Und so war es dann auch: Lediglich im ersten Spiel gegen das Gymnasium Klosterschule war es hier und dort ein wenig knapp, aber insgesamt konnten wir die drei Partien relativ entspannt angehen, alle Spielerinnen und Spieler in etwa gleich häufig einsetzen und am Ende standen wir mit 6:0 Sätzen ganz oben auf dem Treppchen. Es ist ein sehr schöner, harmonischer Nachmittag gewesen. Mal sehen, was die Zwischenrunde, die meist am Goethe-Gymnasium gespielt wird, mit sich bringen wird. Dort wird sich zeigen, ob unser Grootmoor-Team auch in diesem Jahr mit den besten Teams aus ganz Hamburg mithalten kann.

gruppe

Am Montag, den 20. November 2017, kämpften drei Mannschaften des Grootmoors beim 12. Schüler-Sumo-Turnier für die Jahrgangsstufen 5 und 6 im Landesleistungszentrum Judo in Hamburg-Wandsbek um die begehrten Plätze.

Weiterlesen: ...

Bereits zum 6. Mal lud der Elternrat über die AG Elternpool zum Berufsevent in die Aula unseres Gymnasiums am 9.11.2017 ein.

Zahlreiche Schüler und Eltern der Klassenstufen 9-11 erlebten 7 Referenten aus sehr unterschiedlichen Berufssparten und Unternehmen. Nach einem kurzen Überblick über ihren persönlichen Werdegang und die Gründe, die zu dieser Berufswahl geführt haben, stellten Sie ihre derzeitige Tätigkeit vor.

Weiterlesen: ...

Zu Beginn des Schuljahres wurde am Gymnasium Grootmoor für den 9. Jahrgang zum ersten Mal die von einer Arbeitsgruppe aus LehrerInnen und SchülerInnen entwickelte Projektwoche “Fit fürs Leben” durchgeführt.

Weiterlesen: ...

EIN WORKSHOP FÜR ALLE
FAMILIEN, FREUNDE und MITARBEITER
vom
GYMNASIUM GROOTMOOR

 

 

Sa 25.11.2017

11h-16h

 

 

PROGRAMM

11h

Ankommen im comune (Restaurant und offene Küche) 1. Stock in der Fabrique im
Gängeviertel (Valentinskamp, 34a, im Hinterhof, 20355 Hamburg, Zugang über
Speckstraße)

Vormittags:

In der Farbfabrique
Siebdrucken auf selbst mitgebrachten Beuteln, Geschirrhandtüchern, Kleidungsstücken,
Stoffen, Papieren, Leinwänden,...
oder
In der Küche:
gemeinsames Kochen in der Restaurantküche comune


13h

gemeinsame Mittagspause

im Anschluss kleiner geführter Spaziergang durch das historische Gängeviertel für
Interessierte

14h

Siebdrucken
oder
gemeinsames Plätzchenbacken

15:30

gemeinsamer Adventsausklang im Restaurant commune

16h

Ende

 

Kostenbeitrag- 30€ pro Pers.
Familienrabatt 25€ pro Nase
https://fabrique.das-gaengeviertel.info
Verbindliche Anmeldungen bis zum
13.11. bei Hendrike Ernst unter:

Die Veranstaltung, die wir nun schon im 6. Jahr im Rahmen der Berufsorientierung am Grootmoor organisieren, richtet sich an die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis 11 und deren Eltern. 8 Referenten, teils Absolventen unserer Schule, werden ihren ganz persönlichen Weg schildern. Von ersten Überlegungen zur Studien-und Berufswahl über den Prozess dahin bis zum Berufseinstieg und die Erfahrungen im Beruf ihrer Wahl.

Weiterlesen: ...

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung