iserv g frogblog g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Neue Telefonnummer

Das Gymnasium Grootmoor hat eine neue Telefonnummer:

040 / 428 93 52 - 0

Kalender

08. Apr. 2018
Besuch australischer Austauschschüler
24. Mai. 2018 um 09:50
Karriere mit Lehre, Aula
24. Mai. 2018 um 20:00
Elternrat
28. Mai. 2018
Beginn Themenausgabe Präsentationsprüfungen Abitur
28. Mai. 2018
mdl. Prüfung Deutsch Jg 10
28. Mai. 2018 um 19:30
Grootissimo-Probe
30. Mai. 2018
mdl. Prüfung Fremdsprachen Jg 10
30. Mai. 2018 um 19:00
Sommerkonzert, Auferstehungskirche Barmbek
01. Jun. 2018
mdl. Prüfung Mathematik Jg 10

Gleich mit zwei Teams war das Grootmoor in der Endrunde der WK II Mixed vertreten. Ein Team bestand überwiegend aus AG-Spieler-/innen (Groot 1), das andere Team war überwiegend ein Klassenteam der 10e (Groot 2). Die Gegner kamen vom GOA (2 Teams), dem Gy Marienthal, die auch unsere Gastgeber waren, und der STS Bahrenfeld. In zwei Dreiergruppen wurden zunächst die Gruppensieger ermittelt. Und da ließ das Team Grootmoor 2 gleich im ersten Spiel gegen das GOA 1 nichts anbrennen. Mit harten Aufschlägen, guten Annahmen und aufmerksamen Aktionen am Netz konnten beide Sätze deutlich gewonnen werden. Das Spiel gegen die STS Bahrenfeld war da schon ein wenig kniffliger, denn die Fußball-Cracks auf dem Feld holten noch einige verloren geglaubte Bälle und konnten durch hohen Einsatz punkten. Doch wirklich in Gefahr war der Sieg nie und so konnte das Grootmoor-2-Team als Gruppenerster ins Finale einziehen.
Auch das Grootmoor-1-Team hatte im ersten Spiel gegen Marienthal die Nase vorn. Die Mannschaft war gut aufeinander eingespielt und die intensive Übungszeit im Trainingslager zeigte Früchte, denn so gut war Annahme und Zusammenspiel noch nie gewesen. Auch gegen das GOA 2 konnten die Grootmoorianer überzeugen und ebenfalls den Einzug ins Finale sichern.
Im Finale wurde es richtig spannend, denn beide Teams wollten unbedingt den Meisterschaftstitel mit nach Hause nehmen. Im ersten Satz begann das Team Grootmoor 2 mit einer sehr guten und konzentrierten Spielphase und lag immer einige Punkte vor dem Team Grootmoor 1. Doch das wollten die AGler nicht auf sich sitzen lassen und kämpften sich Punkt für Punkt heran und konnten den Satz im Endeffekt knapp für sich entscheiden. Auch der zweite Satz war hart umkämpft und beide Mannschaften begegneten sich durchaus auf Augenhöhe. Schlussendlich ging der Matchball aber an das Team Grootmoor 1. Den dritten Platz belegte das Gy Marienthal.
Herzlichen Glückwunsch an die Hamburger Meister und Vizemeister im Volleyball (Mixed)!
Svenja Grauert

a2   a1

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung