iserv g frogblog g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Neue Telefonnummer

Das Gymnasium Grootmoor hat eine neue Telefonnummer:

040 / 428 93 52 - 0

Kalender

08. Apr. 2018
Besuch australischer Austauschschüler
16. Apr. 2018
Besuch der spanischen Austauschschüler
16. Apr. 2018
Schriftliche Abiturprüfungen
23. Apr. 2018 um 19:30
Grootissimo-Probe Tenor und Bass
25. Apr. 2018
Bürgerschaftsbesuch PGW-Kurse Jg 10
25. Apr. 2018
Schriftl. Abitur Frz, dez. Kun
26. Apr. 2018
Girls' and Boys' Day Jg 6
26. Apr. 2018
Schriftl. Abitur Lat
27. Apr. 2018
Schriftl. Abitur Deu

Nach den Weihnachtsferien starteten schon gleich die älteren Jahrgänge mit der Hamburger Meisterschaft, die in der WK II immer ohne Vorrundenturniere gespielt wird.

Zu Gast beim UHC,  haben sich die Jungen bis zum Spiel um Platz 3 durch die Gruppenspiele gekämpft. Als sehr junges Team in diesem Wettkampf ist die Leistung sehr gut gewesen, auch wenn sich das Team im Spiel gegen das Johanneum am Ende nicht mit einem Sieg durchsetzen konnte und den vierten Platz bei dieser Meisterschaft  erreichte. Herzlichen Glückwunsch!

Die Mädchen der WK II spielten noch in der gleichen Woche. Im ersten Spiel gegen das Johanneum konnten die Strafecken leider nicht verwertet werden. Bei der ausgeglichenen Spielstärke nutzten die Gegnerinnen ihre Strafecke im Nachsetzen zum 1:0 Erfolg. Das zweite Spiel konnte das Team Hochrad klar dominieren und mit einem 3:1 abschließen. Im letzten Gruppenspiel konnte das Team Grootmoor dann noch zu einem 3:0 Sieg gegen das Team Buckhorn kommen. Ein Einzug in die Halbfinalspiele und damit die Option auf einen Meisterschaftstitel zum Geburtstag einer Spielerin, war damit nicht mehr möglich.

Am 17. Januar durften die Jungen der jüngsten Jahrgänge zur Vorrunde Ost zum CvO fahren. In beiden Hallen wurde um den Einzug in die Halbfinalspiele gekämpft, denn die beiden Finalisten qualifizieren sich immer für das Finale um die Hamburger Meisterschaft. Das Team hat eine gute Gruppenphase gespielt und musste sich nur den Jungen vom Johanneum geschlagen geben. Damit wartete im Halbfinale der schwerere Gegner – die „Vereinskollegen“ vom GOA. Diese Mannschaft konnte sich mit einem klaren 5:0 durchsetzen und gewann im Anschluss auch noch das Vorrunden-Finale. Das junge Grootmoor-Team hat in dieser Konstellation das erste Mal gespielt und wird sicherlich die nächsten Jahre weiterhin „vorne“ mitspielen.

Vielen Dank an die Coaches aller Wettkämpfe und die Eltern, die gerade das junge Team sehr unterstützt haben.

IMG 2697  IMG 6502

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung