iserv g frogblog g quitim g quical g quimea g quicon g quiill g



StartSlide05

headerlarge 02

Neue Telefonnummer

Das Gymnasium Grootmoor hat eine neue Telefonnummer:

040 / 428 93 52 - 0

Kalender

11. Jun. 2018
Betriebspraktikum Jg 9
18. Jun. 2018
Sozialpraktikum Jg 10
25. Jun. 2018
Kennenlernnachmittag neue 5. Klassen
26. Jun. 2018
Leichtathletiktag Jg 5-8
26. Jun. 2018
Profiltag S2
26. Jun. 2018 um 19:00
Schulkonferenz
27. Jun. 2018 um 15:00
Abiturentlassungsfeier im Forum Rahlstedt
28. Jun. 2018
Percussion-Workshop 6a, Elbphilharmonie
29. Jun. 2018
Bewerbungstraining Assessment Centre S2

Am 6.12.2017 fand das Nikolausturnier der Handballmannschaften der Schulen der Stadt Hamburg in der Sporthalle Hamburg statt. Auf drei Feldern nebeneinander spielten die Mannschaften mit Spielerinnen und Spielern der Klassen 5-7 ihre Sieger aus.

Die Jungen spielten in der B-Gruppe unter 6 Teams jeder gegen jeden eine Rangliste aus. Zwar warfen v.a. die „Großen“ aus Kl. 7 die Tore, aber auch die „Kleineren“ konnten sich immer wieder durchsetzen und kamen zum Torerfolg. Auch die „Neuen“ aus Kl. 5 spielten schon ganz gut mit, für sie ging es jedoch zunächst einmal darum, überhaupt zu spielen. Es wurden folgende Ergebnisse erzielt:

Grootmoor – Erich-Kästner-Schule 11:0
Grootmoor – Albrecht-Thaer-Gymnasium 6:5
Grootmoor – STS Meiendorf 2:7
Grootmoor – Gymnasium Meiendorf 8:1
Grootmoor – Gymnasium Kaiser-Friedrich-Ufer 4:3

Damit freute sich das Team, Jan-Niklas, Lennard (Tor), Jonah, Hilger, Julian, Philipp, Justus, Max und Louis, über einen guten 2. Platz.
Bei den Mädchen hatten 6 Mannschaften gemeldet. Das Grootmoor-Team steigerte sich von Spiel zu Spiel und während in den ersten Spielen noch Unsicherheiten v.a. im Abwehrspiel auftraten, wurde hier die Mannschaft immer besser und trat sicherer auf. Linnea im Tor war ein sicherer Rückhalt, Pia und Larah, die auch als beste Spielerin des Turniers geehrt wurde, setzten sich immer wieder durch und waren sicher im Torwurf. Aber auch die beiden Mädchen aus Kl. 5 spielten ein gutes Turnier; auch sie standen v.a. in der Abwehr „ihren Mann“ - im Angriff werden sie sich in den nächsten Jahren mit etwas mehr Mut auch durchsetzen können. Gegenüber den übrigen Mannschaften trat das Grootmoor als gutes Team auf, halfen sich gegenseitig und suchten ihre Mitspielerinnen, was die Betreuer sehr freute.
So war das gesamte Team, Lara, Pia, Linnea, Alicia, Maja, Jule, Alina und Inana überglücklich, als es über das Halbfinale ins Endspiel einzog und dort letztlich verdient gewann. Auch hier die Ergebnisse:

Grootmoor – Gymnasium Bondenwald 7:6
Grootmoor – Charlotte-Paulsen-Gymnasium 4:1
Halbfinale: Grootmoor – Carl-Von-Ossietzky-Gymnasium (CVO) 7:2
Endspiel: Grootmoor - Gymnasium Bondenwald 4:1

Als Betreuerinnen waren Selin Senli und Victoria Grigoleit (S3) dabei, wofür sich der Schreiber sehr bedankt. Er hätte sonst gar keine Stimme mehr gehabt.

20171211 1 Mädchen Sieger 20171211 2 Jungen nach 20171211 3 beide Mannschaften

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung